Die fünf richtigen Zahlen wurden am 24. August 2012 gezogen und machten den 74-jährigen quasi über Nacht zum Millionär. Neben den fünf richtigen Zahlen, tippte er auch die beiden Europazahlen bei zwei aus acht richtig und konnte damit insgesamt den 11 Millionen schweren Jackpot knacken. Der Einsatz des Rentners betrug lediglich gut 8 Euro.

Der frisch gebackene Millionär erfuhr erst einige Tage nach der Ziehung von seinem Millionengewinn. Der Münchener kann es kaum fassen und ist sich seines Glücks bis heute noch nicht wirklich bewusst. Auch hat der Rentner bisher noch keine Pläne schmieden können. Er gibt an, dass er lediglich festgelegt habe, dass der Gewinn zwischen seiner Frau, seinen Kindern und sich gerecht aufgeteilt werden soll.

Der Eurojackpot wird in acht Ländern Europas angeboten. Neben Deutschland können in Italien, Spanien, Dänemark, Finnland, Holland, Slowenien und Estland Tipps für den Eurojackpot abgegeben werden. Jeden Freitag beträgt der Eurojackpot mindestens 10 Millionen Euro, meist sogar darüber.

Um als Spieler diesen großartigen Jackpot knacken zu können, müssen die richtigen fünf Zahlen aus 50 ausgewählt werden und die richtigen zwei aus acht. Wer die insgesamt sieben Zahlen richtig tippt, der kann über Nacht, so wie der 74-jährige Münchner, ganz plötzlich zum Millionär werden.

Da mehrere europäische Länder an dem Eurojackpot beteiligt sind, werden die gezogenen Zahlen im Internet zur Verfügung gestellt. So können die Teilnehmer ihre Tipps online überprüfen. Die Ziehung der Zahlen selbst findet im finnischen Helsinki statt. Der bisher höchste Gewinn bei einer europäischen Lotterie betrug 185 Millionen Euro und wurde durch Euromillions an einen Gewinner in Schottland ausgezahlt.

Erst im letzten Monat wurde der Eurojackpot von jemandem in Nordrhein-Westphalen geknackt, der sich über einen Gewinn in Höhe von 27 Millionen Euro freuen konnte.