Das Unternehmen "888 Holdings" ließ verlauten, dass die Erträge für dieses Jahr größer als die Schätzungen des Glücksspielmarktes sein werden.

Besonders der Anstieg in den Bereichen Online Poker und Casino haben zum Erlangen der guten Bilanz einen Beitrag geleistet. Nach Informationen einer Nachrichtenagentur wird das Unternehmen das laufende Geschäftsjahr mit mehr Erträgen als erwartet beenden.

Das Unternehmen sagt, dass gerade die Furcht vor einer Wirtschaftsflaute die Grundlage in Bezug auf die Branche des Online Glücksspiels gestärkt hat. Deshalb haben besonders die Poker- und die Casinosparte zum Erfolg maßgeblich beigetragen.

Die gute Tendenz will man sich zunutze machen, um noch mehr zu expandieren und noch größer zu werden. Der Schwerpunkt hierbei ist die Investition in manche der frisch strukturierten europäischen Glücksspielmärkte.

Vor Kurzem haben auch die Länder Dänemark und Spanien ihre Landesmärkte reguliert, diese sind Beispiele für eine nicht zu unterschätzende Bewegung im Glücksspielmarkt des Kontinents. In diesen Staaten hat das obengenannte Unternehmen schon Zulassungen erhalten, damit kann seine Arbeit beginnen.

Diese Taktik passt auch mit der Zusammenarbeit mit "Caesars Entertainment" im amerikanischen Nevada zusammen. Das Unternehmen sagte in einem Statement, dass diese gut berechneten Investitionen gemeinsam mit den änderungen der Gesetze in Sachen Glücksspiel einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Ertragsschätzungen darstellen.

Ungeachtet dessen rechnet man für das kommende Jahr mit Resultaten, die die Schätzungen des Marktes noch übertreffen. Das Unternehmen ist unter anderem in den Bereichen Poker, Sportwetten und Online Casinos aktiv und zählt hier zu den einflussreichsten Größen in der Branche des Online Glücksspiels.

"888 Holdings" ist seit sechs Jahren an der Börse in London zu finden und es hat seit seiner Gründung schon mehr als 25 Millionen angemeldete Nutzer zu verzeichnen. Dies macht das Unternehmen zu einem der größten Anbieter in dieser Sparte.