Spanien macht es der Online Glücksspielindustrie sehr schwer. Sämtliche Unternehmen und Betreiber von Casinos warten auf eine schlussendliche Entscheidung, die im Hinblick auf das Glücksspiel positiv ausfallen soll.

Aber die Judikative hat es nicht eilig, denkt nach und aktualisiert das Papier immer wieder. Viele Spieler erwarten auch einen Entschluss. Ein neuer Entwurf in Bezug auf die neue Gesetzgebung des Glücksspiels im Internet wurde von der Regierung vor kurzem anerkannt.

Dies wäre möglicherweise der erste bedeutende und lang ersehnte Schritt auf den Weg zu rechtmäßigen Online Casinos in Spanien. Dieser Entwurf plant für die Spieler und die komplette Industrie viel mehr Lockerungen.

Dies beginnt mit vielfältigen Angeboten und geht bis zu mobilen Anwendungen. Artikel im Entwurf legen weiterhin ein Verbot von unrechtmäßigem Glücksspiel fest. Dazu gehören auch Glücksspiel von Personen unter 18 und Betrug.

Man wird höchstwahrscheinlich eine Steuer verlangen, die alle Betreiber entrichten müssen, die den Spaniern Internet Casinos anbieten möchten. Die Regierung erwartet sich von der Absegnung des Gesetzes einen ökonomischen Boom, dieser wird mit 200 Millionen Dollar aus Steuern veranschlagt und prognostiziert.

Doch bis dies eintritt, muss noch viel passieren, denn das Gesetz ist noch weit davon entfernt, schlussendlich in Kraft zu treten. Doch dies ist für Spanien ein großer Schritt auf dem Weg zu rechtmäßigem Glücksspiel.