Im Gegensatz zum Pokern ist beim Blackjack in erster Linie das Glück von Bedeutung und weniger das Können. Wer gerne Blackjack spielt, wird zu Hause einige Karten zur Verfügung haben. Ein Blackjack Spiel wird Kartendeck genannt. Wer diese Decks sammelt, wird auch ganz außergewöhnliche Decks darunter vorfinden. Zu einem der besonderen Decks zählt das "Deck of Black".

Für Blackjack ist das Deck der anderen Art besonders gut geeignet, ob das Pokerspiel damit auch Vergnügen bereitet, bleibt jedoch jedem Spieler selbst überlassen. Experten bezeichnen das Kartendeck als markant. Bei der Herstellung des Kartenspiels wurde mit einer besonderen Tinte gearbeitet. Diese ist eigentlich schwarz und so intensiv, dass sie auf den Karten fast unsichtbar wird. Je nach Lichteinfall können die Symbole erkannt oder nicht erkannt werden. Für das Pokerspiel ist dies eigentlich besonders vorteilhaft, da so niemand etwas in den Karten erkennen kann, sollte jemand sich für das ?schummeln? entscheiden. Mit diesem besonderen Effekt dient das Kartenspiel als eigener Schutz vor unliebsamen Cheatern genutzt werden.

Das Marketing für das Spiel ist offensichtlich bereits sehr effektvoll. Ein besonderer Spot, der als verrückt gewertet wird, weckt scheinbar Interesse bei den Spielern. Das Deck kann online normalerweise gekauft werden, allerdings war es bisher meist ausverkauft. Diese Tatsache lässt darauf schließen, dass die Marketingstrategie bisher besonderen Erfolg hat oder das Deck sich bereits nach so kurzer Zeit auf dem Markt enormer Beliebtheit erfreut.