Das Deutsche Automatenmuseum bietet noch bis zum 27. Februar 2017 eine Sonderausstellung an. Im Zuge dieser Ausstellung gibt es am 19.11.2016 einen Tag der offenen Tür. Die Sonderausstellung trägt den Namen Bist Du noch ganz frisch? – Körperkultur aus Automaten und hierzu werden am Tag der offenen Automatentür zwei kostenlose technische Führungen angeboten. Die Nachfrage für die spezielle Ausstellung war so groß, dass diese nun verlängert wird. Interessierte haben noch die Möglichkeit, bis zum 26. Februar 2017 an der Sonderausstellung teilzunehmen.

Museumsleiter Sascha Wömpener ist begeistert von der positiven Resonanz. Gleichzeitig ist es für den Leiter und sein Team auch leicht zu erklären, warum die Nachfrage so hoch ist. Besonders stolz scheint Wömpener auf die Technik von öffentlichen Personenwaagen zu sein, die beim Tag der offenen Automatentür noch einmal eingehend vorgestellt wird. In dem Museum bietet sich die Möglichkeit, technische Highlights der vergangenen Jahre zu beobachten, die es heute kaum noch oder sogar fast gar nicht mehr in dieser Form gibt.

Tiefer Einblick in Geldspielgeräte

Bei dem Museum bekommen die Besucher einige tiefere Einblicke geboten. Unter anderem werden dort Einblicke in die Technik der Flipper, Musikboxen und anderer Warenautomaten gewährt. Auch die Geldspielgeräte und deren Technik können vor Ort genau unter die Lupe genommen werden. Bei speziellen Führungen werden zudem alle Fragen der Besucher beantwortet, auch an dem Tag der offenen Automatentür. So haben auch Glücksspielfans die Möglichkeit, sich das Innenleben von Spielautomaten genauer anzusehen und mehr über die Funktionsweise der Spielgeräte zu erfahren.