Auch innerhalb der Glücksspielindustrie sind Bildung und Weiterbildung wichtige Themen. Dies macht das aktuelle Beispiel von Bally Wulff mehr als deutlich. Im Jahr 2017 sollen für die Techniker des Glücksspielunternehmens Schulungen und Frühstücke angeboten werden, um so einen fundierten Wissenstransfer zu gewährleisten.

Gesonderte Termine für Techniker sollen folgendes bieten:

  • Beantwortung spezieller Fragen rund um die Geräte und Spielesoftware von Bally Wulff
  • Frühstücke für erfahrene Techniker, die bereits mit Bally Wulff Produkten Erfahrung haben
  • Neuigkeiten aus der Technik
  • Hilfestellungen für den Alltag in den Bereichen Reparatur und Wartung
  • direkter Kontakt und Austausch mit anderen Technikern
  • Praxisteil mit einem „Do-It-Yourself Thema“

Dementsprechend ist klar, dass Bally Wulff sowohl für Neueinsteiger im Bereich der Technik aber auch für die erfahrenen Techniker einiges bieten möchte. Daher soll der Wissenstransfer im Jahr 2017 nun stärker im Fokus stehen. Neben der Informationsweitergabe durch Bally Wulff und der Beantwortung der Fragen, soll den Technikern auch ein Austausch untereinander angeboten werden. So können die Angestellten voneinander lernen, profitieren und sich im besten Fall austauschen. Die Neueinsteiger haben die Möglichkeit, von den Erfahrungen langjähriger Mitarbeiter von Bally Wulff zu profitieren.

Schulung für Neueinsteiger

Bei den Techniker Schulungen für Neueinsteiger erhalten diese das nötige Basiswissen. Hier wird der Fokus vor allem auf Grundkenntnisse in den Bereichen Aufstellung, Reparatur und Wartung der Bally Wulff Geräte gelegt. Die Schulung soll den Einsteigern ein umfangreiches Fachwissen bieten, sodass für diese der Umgang mit den Geräten des Hauptstadtherstellers langfristig zum Alltag werden kann und keine große Schwierigkeit darstellen wird. Von der guten Ausbildung der Techniker profitiert am Ende auch das Unternehmen, denn dieses kann sich dann auf qualifiziertes und zuverlässiges Personal verlassen.