Auch in Bayern wird ein Jackpotgewinn in diesen Tagen zum Hauptthema. Nachdem einige Lottoziehungen in den vergangenen Wochen Erfolg für einzelne Spieler mit sich brachten, kann sich der Spieler aus Bayern, der den Jackpot in der Spielbank Bad Reichenhall knackte, nun über eine Gewinnsumme in Höhe von 546.681 Euro freuen. Der Jackpot wurde damit bereits das 85. Mal geknackt. Direkt nach der Gewinnausschüttung wurde der Bayern-Jackpot neu gestartet, 125.000 Euro sind als Start-Preisgeld festgelegt.

Der Bayern-Jackpot gehört zu den beliebten Jackpots im Süden Deutschlands. Bei diesem geknackten Jackpot handelt es sich bereits um das 85. Mal, seit Start des Bayern-Jackpots. Der Gewinner war Spielgast in der bayrischen Spielbank Bad Reichenhall. Die fünf Löwen auf der Gewinnlinie sorgten für ein unerwartetes Überraschungsmoment bei dem Spieler, der an dem Slot sein Glück probierte und dieses an diesem Tag ganz auf seiner Seite war. Heute ist der Spieler stolzer Gewinner einer Summe in Höhe von fast 550.000 Euro.

Was ist der Bayern-Jackpot?

  • der Bayern-Jackpot ist ein progressiver Jackpot
  • 36 Spielautomaten aller bayrischen Spielbanken sind miteinander vernetzt
  • Einsätze aus allen Spielbanken fließen in den Jackpot
  • Möglichkeit besonders hohe Gewinne auszuschütten

Sobald der Jackpot ausgeschüttet wurde, wird dieser direkt danach neu gestartet. Die Startsumme beträgt 120.000 Euro. Mit dem Neustart zählen die Einsätze in allen bayrischen Spielbanken wieder in die neue Jackpotrunde. Der Bayern-Jackpot kann in den Spielbanken in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Kötzting, Bad Reichenhall und Bad Steben. Der Mindesteinsatz liegt bei 50 Cent.