Mit Event 73 ist das Main Event der World Series of Poker 2017 bereits in vollem Gange. Neben bekannten Gesichtern, aufregenden Strategien, tollen Bluffs und guten Händen können Spieler und Zuschauer das Pokervergnügen in Las Vegas in vollen Zügen genießen. Tag Sechs des Main Events 73 wurde bereits beendet. Das $10,000 No-Limit Hold’em Main Event der 2017 World Series of Poker versprach schon im Vorfeld nicht umsonst ausreichend Spannung und Abwechslung.

Bekannte Teilnehmer des $10,000 No-Limit Hold’em Main Events:

  • Antoine Saout
  • Matthias De Meulder
  • Martin Finger
  • Robert Schulz
  • Max Silver
  • Dario Sammartino
  • Florian Lohnert
  • Benjamin Pollak
  • Kenny Hallaert
  • Paul Vas Nunes
  • Michael Ruane
  • Ben Lamb
  • Connor Drinan
  • Marcel Luske
  • Robin Hegele

Deutsche Spieler wissen zu überzeugen

Von den insgesamt 85 Teilnehmern des 73. Events sind noch 27 Spieler übrig, darunter auch zwei deutsche Pokerspieler. Sammartino und Schulz mussten sich bereits aus dem Turnier verabschieden. Immerhin konnte dieser sich noch ein Preisgeld in Höhe von $121,188 sichern. Weitere bekannte Pokerspieler wie Brandon Meyers, Max Silver, Connor Drinan, Wesley Pantling und Kenny Hallaert mussten sich bei Event 73 auch bereits vom Pokertisch verabschieden.

Die letzten 27

27 Spieler konnten sich bei diesem Event im Turnier halten. Als Chipleader ging Christian Pham aus diesem Tag hervor, mit einem Stack von 31,440,000 Chips. Ein ähnliches gutes Tagesergebnis erzielte der Spieler Ben Lamb, der immerhin noch 25,685,000 Chips sein Eigen nennen kann. Auch zwei Deutsche schafften es unter die letzten 27, dazu gehören Robin Hegele mit einem Stack von 11,150,000 Chips und Florian Lohnert mit 5,360,000 Chips.