Kein Wunder also, dass nach und nach immer mehr Online Casinos und Pokerräume die Währung in die eigenen Zahlungsmethoden aufnehmen. So entschied nun auch der Poker Room von Neteller die Währung Bitcoin in die Zahlungsmöglichkeiten mit aufzunehmen. Für die Pokerspieler, die sich bereits mit der virtuellen Währung vertraut gemacht haben, sind dies besonders positive Nachrichten.

Rund um den Neteller Poker Room gab es in der Vergangenheit erst einige Neuigkeiten. So wurde berichtet, dass Optimal Payments Skrill übernehmen wird. Damit noch nicht genug, denn Neteller entschloss sich eine Partnerschaft mit BitPay einzugehen. Hierdurch erhalten die Pokerspieler bei Neteller nun die Möglichkeit, die virtuelle Währung für das Online Poker zu nutzen und vor allem gebührenfrei Geld in das eigene eWallet einzuzahlen.

Bitcoin wird immer wichtiger

Für die Online Glücksspiel Branche könnte laut Expertenmeinung Bitcoin in Zukunft immer interessanter werden. Nicht nur die Online Casinos, sondern auch Online Poker Räume bekunden vermehrt Interesse an Bitcoin.

Kürzlich erst ging das Gerücht um, dass die virtuelle Währung auch bei PokerStars eingeführt werden soll, dieses Gerücht bestätigte sich vorerst jedoch nicht. In Großbritannien gibt es, wie Neteller, die ersten Anbieter, die die Währung Bitcoin etablieren wollen. Es wird damit gerechnet, dass weitere Anbieter dem Schritt von Neteller folgen werden.