Man will die Entstehung seines Netzwerks in Asien passend begehen und ließ nun verlauten, dass es diese Turnierreihe geben wird, welche ein Jahr dauert. Das Highlight kommt in Form eines Finalspiels mit 100.000 Dollar, welches in der philippinischen Hauptstadt abgehalten werden soll.

Diese Turnierreihe setzt sich aus einer Reihe von Veranstaltungen zusammen, welche aus Qualifikationsspielen im Live- und Onlineformat bestehen. Diese sollen die Produktpalette des Netzwerks präsentieren. Das Ende der Turnierreihe wurde auf den kommenden Januar festgesetzt.

Das Netzwerk des Betreibers machte bekannt, dass diese Turnierreihe die Option bietet, dass Anbieter von Pokerspiel eine Qualifikation für landbasierte Turniere in Europa und Asien unmittelbar in virtuellen Pokerspielen erhalten können. Spieler, die eine Qualifikation für das Finale erhalten haben, kommen im kommenden Jahr in die philippinische Hauptstadt und sind bei der Veranstaltung für die ausgewählten Spieler dabei.

Der "Managing Director" des Netzwerks sagte, dass diese Reihe deutlich machen wird, warum der Betreiber davon überzeugt ist, dass dies den optimalen Ort für Pokerspieler darstellt. Anbieter, welche ihre Dienstleistungen für Spieler bereitstellen, wollen nicht, dass die Nutzer ihr Geld an Profis abtreten müssen, welche keine Einzahlungen leisten.

Diese Spieltische sollen Fairness sicherstellen und eine optimale Gleichheit schaffen. So haben Gelegenheitsspieler eine bessere Spielerfahrung. Man stellte extra dieses Prinzip auf die Beine, damit man sich am Markt in Asien orientieren kann, da das Vertrauen dort oberste Priorität hat, wenn man einen Betreiber finden will.

Selbstredend haben auch andere Nutzer die Gelegenheit, dieses Vertrauen zu nutzen und aus diesem Grund können auch Spieler aus Europa einen Nutzen daraus ziehen.

2013 gibt es mehr Infos zu dieser Turnierreihe.