Die einzige Voraussetzung hierfür ist die Volljährigkeit, die von den Usern nachgewiesen werden muss. Der Anbieter des Facebook Casinos ist der Londoner Betreiber Gamesys, der von nun an auf Facebook verschiedene Slots und Bingo gegen Echtgeld anbietet.

Auch bei dem bekanntesten Social Gaming Anbieter Zynga, der über die soziale Plattform Facebook berühmt geworden ist, ist das Angebot von Glücksspiel über Facebook gegen Echtgeld schon seit längerem im Gespräch und bereits im nächsten Jahr soll das Angebot nun endlich präsentiert werden.

Von Facebook selbst gibt es in dieser Hinsicht, also in Bezug auf die Social Games gegen Echtgeld, keinerlei Bedenken. Vor allem in Bezug auf den Vorreiter Groß Britannien sehe man keine Gefahr, da das Glücksspiel gegen Echtgeld sich vor Ort großer Beliebtheit erfreut und bereits seit langer Zeit reguliert ist. Daher erteilt Facebook den Partnern die Erlaubnis, das Spielen gegen Echtgeld für volljährige Kunden auf der sozialen Plattform anzubieten. Die Kontrolle und die Sicherheit der Spieler sollen hierbei jedoch eindeutig im Vordergrund stehen.

Wichtig ist hierbei natürlich vor allen Dingen der Jugendschutz und der Schutz der Kinder. Von daher soll das Aging Gating dazu beitragen, dass Minderjährige keinen Zugriff auf die Spiele gegen Echtgeld erhalten. Auch der Schutz für die spielsuchtgefährdeten Personen soll hierüber gewährleistet werden.

Besonders in Anbetracht dessen, dass Facebook in naher Zukunft auch für Minderjährige unter 13 Jahren erlaubt werden soll, da eine Statistik aufzeigte, dass viele Kinder und Jugendliche unter 13 Jahren an einer Nutzung von Facebook interessiert sind. Vorteilhaft für Betreiber und für die soziale Plattform sind auf jeden Fall die zusätzlichen Einnahmen, die durch das Angebot von Echtgeld Spielen anfallen werden.