Glücksspiele ist das sechste Buch, der Reihe, die aus insgesamt acht Büchern bisher besteht. Die Reihe setzt sich aktuell aus folgenden Büchern zusammen:

– Bergfriedhof

– Schlussakt

– Altstadtfest

– Butenschön

– Schlossblick

– Glücksspiele

– Dreamcity

– Abschiedstour

Der Privatermittler befindet sich bei seinen Ermittlungen rund um seinen sechsten Fall nicht wie erwartet in der Glücksspielmetropole Las Vegas, sondern wird in seiner Ermittlerfunktion der Olympia-Sportlerin Katinka Glück an die Seite gestellt. Eigentlich ist der Marathonläuferin das Glück schon im Vorfeld so gut wie sicher, allerdings erhält die Sportlerin Drohungen, dass sie auf Olympia verzichten soll. Der Privatermittler Koller wird der Sportlerin als Schutz an die Seite gestellt und soll ermitteln, wer hinter den Drohungen steckt.

Während Katinka weiter trainiert und Koller mit den Ermittlungen beginnt, passiert der erste Mord nach den immer heftiger ausfallenden Drohungen. Spannung ist bei diesem Kriminalroman vorprogrammiert, der mit unvorhersehbaren Wendungen punktet ebenso wie mit den gewohnt facettenreichen Charakteren. Auch Koller wird bei seinem sechsten Fall erneut gewohnt frech dargestellt und sorgt mit seinem losen Mundwerk für zusätzliche Highlights in dem Buch.

Über den Autor

Der Autor Marcus Imbsweiler wurde 1967 in Saarbrücken geboren und ist ein deutscher Schriftsteller und Musikredakteur. Nachdem Imbsweiler Germanistik, Geschichte, Philosophie und Musikwissenschaften studierte und nach einiger Zeit an der Universität in Tübingen an der Uni in Heidelberg absolvierte, nahm er seine Tätigkeit als Schriftsteller und freier Musikredakteur auf. Nebenher konnte er einige Erfolge als Marathon- und Langstreckenläufer verbuchen.