In dem Buch "Glücksspiel in Deutschland. Ökonomie, Recht, Spielsucht" herausgegeben von Ihno Gebhardt und Sabine Miriam Grüsser-Sinopoli geht es um die rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekte des Glücksspiels ebenso wie um die Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs über den Charakter des Glücksspiels.

Das Buch beinhaltet folgende Themen:

– ökonomische Aspekte des Glücksspielwesens und des Spielbankenwesens

– Glücksspiel in Deutschland und Europa

– europarechtliche Rahmenbedingungen

– grundrechtliche Schutzpflichten

– sozialwissenschaftliche Perspektive des pathologischen Glücksspiels

– pathologisches Glücksspiel

– Jugendmedienschutzrecht

– Rechtsprechung des EuGH

– gewerbliches Unterhaltungs-/Glücksspiel

– zivil-, kartell-, wettbewerbsrechtliche Aspekte

– Glücksspiel im Internet

– Spielsucht als schuldmindernder/-ausschliessender Gesichtspunkt im Strafverfahren

– Kassenlotterien

Beteiligt an den Inhalten dieses Buches waren unter Anderem Peter Bendixen, Jobst Boning, Jorg Ennuschat, Johannes Dietlein, Winfried Wortmann, Norman Albers, Ilona Fuchtenschnieder, Lothar Hubl, Dirk Postel, Ihno Gebhardt, Sabine Miriam Grusser-Sinopoli, Ulrike Albrecht, Martin K. Moser, Hans-Jorg Odenthal, Thomas Gohrke, Stefan Korte, Josef Hoch und Gerhard Rombach.