Das Cardroom 2 Netzwerk soll bis Ende dieses Jahres zugemacht werden. Diese Plattform, die den Spielern die Möglichkeit geben sollte, in zwei verschiedenen Netzwerken mit einem Zugang zu spielen, wird nun wegen mangelnder Nachfrage geschlossen.

Entraction Holding AB kündigte an, dass ihr Online-Pokerraum zum Ende 2010 wegen des unbefriedigenden Datenaustauschs eingestellt werde. Das schwedische Unternehmen für Softwareentwicklung von Online-Glücksspielen sagte, dass die Spieler mithilfe des Cardrooms2 an Pokerspielen über das internationale Netzwerk für Poker von Boss Media (International Poker Network, IPN) teilnehmen können.

Das Unternehmen mit Sitz in Solna, betonte aber auch, dass der Datenaustausch zwischen den Netzwerken nicht berauschend gewesen sei und nur 5 Prozent der Einnahmen durch Poker von Entraction ausmache. Laut der Erklärung fand das übereinkommen zwischen Entraction und Boss Media sein Ende. So wird Entraction in Bälde lediglich Pokerspiele über sein eigenes Netz bereitstellen.

Die Plattform war eine gute Chance für die Pokerspieler gewesen, die an Spielen in zwei unterschiedlichen Netzwerken mit nur einem Zugang teilnehmen wollten, so der Geschäftsführer von Entraction. Wegen des massiven Anstiegs des Poker Netzwerkes des Unternehmens besteht für Cardroom2 kein Zweck mehr.