Das Hotel und das Casino New York-New York in Las Vegas ging aus dem Gerichtsverfahren gegen den Betreiber der Seite New York-New York als Sieger hervor. Die Domain gehört nun dem Konzern, außerdem bekommen sie einen Schadenersatz von 101.000 Dollar.

Die Zeitung Las Vegas Sun, schrieb, dass der in Kalifornien wohnhafte Ronnie Katzin die Domain vor 14 Jahren erworben hat, dies geschah noch vor der öffnung des Hotels in Vegas.

Er wollte scheinbar eine Seite zur Förderung der Stadt New York einrichten. In letzten Jahr sah man hier allerdings ein Bild des Casinos in Vegas, dass nicht mit der offiziellen Casinoseite verlinkt war, sondern auf eine Seite, bei der man Hotelzimmer bei dem Casino-Hotel und bei anderen Hotels buchen konnte.

In der Urteilsbegründung stand, dass mit dieser Vorgehensweise Markenrechte verletzt wurden und die ähnlichkeit des Seitennamens mit einer bekannten Markte dazu verwendet wurde, Internettraffic und finanzielle Vorteile zu bekommen.

Katzin sagt weiterhin, dass er unschuldig und kein Cybersquatter sei. Der Elliots Blog, der seinen Schwerpunkt auf Domainangelegenheiten gesetzt hat, sagt, dass das Urteil womöglich anders ausgefallen wäre, wenn sich Seite wirklich nur auf die Stadt New York festgelegt hätte.