Während es aus der Glücksspielbranche im Normalfall positive Neuigkeiten von hohen Gewinnen und glücklichen Gewinnern gibt, wurde in diesen Tagen eine negative Meldung aus Bad Ems veröffentlicht. Hier hat am 19.12.2016 ein Einbruch in die Spielbank Bad Ems stattgefunden. In der Nacht gegen 03:15 Uhr wurde der Polizei ein Einbruch in die Spielbank Bad Ems gemeldet. Die Polizei stellt noch immer Ermittlungen an.

Während viele Menschen in der Vorweihnachtszeit glücklich sind, gibt es auf der anderen Seite auch Menschen, deren Verzweiflung wächst. Dies zeigt sich in der vermehrten Anzahl von Einbrüchen vor und innerhalb der Weihnachtszeit. Der Einbruch in der Spielbank Bad Ems war für den Einbrecher zwar nicht erfolgreich, dennoch werden von Seiten der Polizei weitere Ermittlungen angestellt.

Zum Tathergang:

  • Meldung eines Einbruchs in der Spielbank Bad Ems gegen 03:15 Uhr am 19.12.2016
  • schnell eingetroffene Ermittler der Polizei vor Ort
  • Feststellung eines aufgehebelten Fensters zum Kurpark
  • Täter hatte vergeblich versucht einen Spielautomaten aufzubrechen
  • Flucht des Täters vor dem Eintreffen der Polizei

Zeugen gesucht

Die Ermittler waren nach der Meldung des Einbruchs schnell vor Ort und konnten Einbruchspuren feststellen. Der Täter wurde vor Ort nicht mehr angetroffen und befindet sich daher nun auf der Flucht. Auch wenn der Täter mit dem Einbruch nicht erfolgreich war, so werden von Seiten der Polizei weiterhin Ermittlungen angestellt.

Es werden Zeugen gesucht, die nähere Angaben zum Tathergang oder zur Beschreibung des Täters machen können. Diese können sich telefonisch oder per E-Mail bei der Polizeiinspektion Bad Ems melden. Die Spielbank erlitt keine Verluste und auch gab es keine Verletzten.