Beide Casinos, das der Swiss Casinos Zürich AG und das der Casino Neuchatel SA sollen schon in Bälde eröffnet werden. Nachdem die Konzessionen formell erteilt wurden müssen die Betreiber nun nur noch auf die Bewilligung zur Betriebsaufnahme warten, die durch die Eidgenössische Spielbankenkommission (ESBK) erteilt werden soll.

Hierzu müssen alle Konzessionsvoraussetzungen von Seiten der Unternehmer erfüllt sein. Diese haben bereits mit den Vorbereitungen begonnen, um die Casinos nach Erteilung der Bewilligung, so schnell wie möglich eröffnen zu können.

Bisher ist zwar noch keine endgültige Entscheidung gefallen, jedoch beschloss der Bundesrat bereits am 22. Juni dieses Jahres dafür, den beiden Betreibern eine Konzession in Aussicht zu stellen. Auch die formelle Erteilung der Konzessionen für Zürich und Neuenburg wurde durch den Betriebsrat vergangene Woche bereits vergeben.

Nun steht lediglich die letzte Prüfung der Konzessionsvoraussetzungen an, damit die ESBK die Konzessionen endgültig herausgeben kann. Mit den beiden neuen Casinos, wäre dann vorerst die maximale Anzahl an Spielbanken für das Land erreicht, mehr Etablissements sind bisher zumindest nicht vorgesehen.

Die Spielbank Zürich AG hatte erst kürzlich noch versucht ein Wiedererwägungsgesuch bei dem Bundesrat durchzubekommen. Doch dieser ist auf diese Forderung nicht eingegangen und steht weiterhin zu der am 22. Juni 2012 getroffenen Entscheidung für die Swiss Casinos Zürich. Der Bundesrand rechtfertigte die Entscheidung damit, dass die Spielbank Zürich AG das Gesuch nicht ausreichend begründet hatte.