Die neuste Castingshow "The Voice of Germany" wird in den Medien und nicht zuletzt auch bei den Zuschauern als neues und ganz anderes Format gefeiert. Castingshows sind ein sehr beliebtes Format im deutschen Fernsehen.

Neben der neusten Castingshow bestehen weitere Formate wie DSDS, X-Factor und Popstars und stellen sich immer wieder als besonders beliebt bei den Zuschauern heraus. Bei allen Formaten geht es darum, sich als Kandidat mit seiner Stimme zu beweisen und vor der Jury und dem Publikum von seiner besten Seite zu präsentieren.

Auch The Voice of Germany ist in verschiedene Phasen aufgeteilt. Zuerst wurden die Blind Auditions abgehalten, danach die Battles und nun werden die Live Shows im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. 32 Kandidaten behaupten sich derzeit vor der Jury, die sich in vier Gruppen unterteilt, dem Publikum und den Zuschauern zu Hause vor dem Fernseher.

Die Kandidaten sind dem in den Vorrunden ausgewählten Jurymitglied zugeteilt, so standen zu diesem Zeitpunkt Xavier Naidoo, Nena, Rea Garvey und The Boss Hoss zur Auswahl. Das Finale soll Anfang Februar stattfinden und an diesem Tag wird nicht nur entschieden, welcher der Kandidaten "The Voice of Germany" ist, sondern auch, welches Jurymitglied mit seinem Kandidaten am Ende als Sieger aus der Show hervor geht.

Shows wie diese nutzen Buchmacher nicht erst seit "The Voice of Germany" für sich. Auch auf andere Formate konnten bereits Wetten abgegeben werden. Wer wird am Ende als Sieger aus dem neuen TV-Format hervorgehen, das ist die Wette, die derzeit bei den Fans der Castingformate besonders beliebt ist. Für das Finale am 10. Februar können zum Beispiel bei Bettvictor Wetten eingereicht werden, wer die beliebte Castingshow "The Voice of Germany" gewinnen wird.

In der heutigen Zeit können Wettbegeisterte auf fast alles wetten. Informieren können sich die Kunden bei den jeweiligen Wettanbietern und auch dort dann ihren Tipp abgeben. Vielleicht kann der ein oder andere Spieler von dem neuen Castingformat profitieren.