Neues Standbein für Mario Basler

Neues Standbein für Mario Basler

Fußballfans kennen ihn: Mario Basler, der Profi-Fußballer und Ex-Nationalspieler. Doch nicht nur der Fußballsport scheint es dem Star angetan zu haben, sondern auch eine ganz andere Sportart. Offensichtlich ist das beliebte Kartenspiel Poker Baslers Leidenschaft. Dem nicht genug plant der Fußball-Profi nun eine Karriere in diesem Bereich zu starten. Demnach würde er sich mit dem Pokerspiel eine Art zweites Standbein aufbauen.

Der 48-jährige Fußball-Profi hat nach und während seiner Zeit bei der National Elf eine steile Karriere hingelegt. Dennoch übt das Pokerspiel, seiner eigenen Aussage nach, einen großen Reiz auf ihn aus. Daher sollte es eigentlich kaum verwunderlich sein, dass der Spieler nun an seinen Poker-Skills arbeiten will. In diesen Tagen startete der Fußballer als Teilnehmer bei der World Series of Poker in Las Vegas.

Weltmeisterschaft ohne Taktik

Während Basler es wahrscheinlich vom Fußball noch gewöhnt sein wird, dass vor jedem großen Turnier eingehend über eine Taktik gesprochen wird, scheint er die Poker-Weltmeisterschaft ganz ohne Taktik anzutreten. Ein Ziel hat er aber dennoch: Die Krönung zum Poker-Weltmeister. Um dieses Ziel zu erreichen muss Basler sich bei dem Turnier jedoch erst einmal gegen rund 6000 weitere Teilnehmer durchsetzen.

In eine neue Welt eintauchen

Nach seiner Fußballkarriere hatte Basler versucht als Fernsehstar Fuß zu fassen. Als Teilnehmer bei Shows wie „Stepping Out“ und „Promi Big Brother“ lernte man den Fußball-Profi von seiner persönlichen Seite kennen. Nun will er es noch einmal auf eine ganz andere Art wissen und tritt bei der Poker-Weltmeisterschaft an. Hier warten Poker-Profis als Gegner auf ihn. Trotz wenig Vorbereitung rechnet der Spieler sich Chancen aus. Es ist natürlich auch verlockend, denn als Hauptgewinn wurde eine Summe in Höhe von acht Millionen Dollar ausgeschrieben. Na dann mal viel Glück!

Lotto Großgewinn im Landkreis Wittmund

Lotto Großgewinn im Landkreis Wittmund

Im Landkreis Wittmund, in Niedersachsen, kann sich in diesen Tagen ein Spieler über einen Großgewinn in Höhe von fast 411.000 Euro freuen. Ein Gewinn in Höhe von fast einer halben Million Euro kann sich schon sehen lassen, auch wenn dem Spieler nur eine Eurozahl fehlte, um den Zehn-Millionen-Jackpot der Lotterie Eurojackpot zu knacken. Auch wenn die eine fehlende Zahl vielleicht kurz traurig macht, so lässt sich der Gewinn in Höhe von rund 400.000 Euro sicherlich gewinnbringend investieren oder anlegen.

Niedersachsen im Lotto-Glück

Die Lotto-Glückssträhne scheint weiterhin anzuhalten in Niedersachsen. Bereits in der ersten Jahreshälfte wurden zahlreiche Großgewinne beim Lotto in Niedersachsen erzielt. Auch dieses Mal hatte ein Spieler aus Niedersachsen wieder ein glückliches Händchen für die richtigen Zahlen. Der Spieler tippte fünf Richtige und eine richtige Eurozahl. Dieser richtige Tipp brachte dem Spieler aus Wittmund einen Großgewinn in Höhe von 411.000 Euro ein.

Eurojackpot steigt weiter an

Da dem Spieler, der diesen Großgewinn erzielte, die zweite richtige Eurozahl fehlte, steigt der Eurojackpot weiterhin an. Während dieser zuletzt bei einem Betrag in Höhe von 10 Millionen lag, wird der Jackpot bei der nächsten Ziehung etwa 15 Millionen Euro betragen. Wenn dies mal kein Anreiz ist in diesen Tagen die Tippscheine einzureichen. Die nächste Eurojackpot Ziehung wird am Freitag, den 21. Juli 2017 stattfinden. Vielleicht kann erneut ein Spieler aus Niedersachsen ein glückliches Händchen beweisen und dieses Mal den Millionenjackpot knacken?

Mutmaßlicher Millionenbetrug

Mutmaßlicher Millionenbetrug

Andreas P., der Ex-Lebensgefährte der Doppel-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister, sollte aktuell eigentlich im Gefängnis sitzen. Warum? Weil der 47-jährige einen Mutmaßlichen Millionenbetrug durchgeführt haben soll. Hierbei habe er mehrere Personen geschädigt. Diese fordern nun eine Rückzahlung in Höhe von 2,6 Millionen Euro sowie die Verhaftung des Betrügers. Stattdessen dieser hinter Gittern sitzt treibt er sich Augenzeugen zu Folge lieber in Casinos in Slowenien und Tschechien rum.

U-Haft gefordert

Während es so scheint, als würde Andreas P. sein Leben genießen, haben die Geschädigten ein weniger gutes Gefühl. Diese fordern von dem mutmaßlichen Betrüger die Summe in Höhe von 2,6 Millionen Euro zurück. Darüber hinaus wird von Seiten der Geschädigten U-Haft für den Beschuldigten gefordert.

Was dem Beschuldigten vorgeworfen wird:

  • Andreas P. habe Kontakte zu Berühmtheiten und Profisportlern ausgenutzt, um krumme Geschäfte zu drehen
  • zum Geschäft: mit Geldern der Geschädigten wollte er marode Industriemaschinen ankaufen und im Ausland weiterverkaufen
  • den Geschädigten wurde eine hohe Rendite in Aussicht gestellt
  • Gelder wurden von Andreas P. jedoch im Casino verspielt, der Beschuldigte war der Spielsucht verfallen
  • neben den Ermittlungen wegen des Verdachts auf gewerbsmäßigen schweren Betrugs befindet Andreas P. sich offiziell in Privatkonkurs und ist zahlungsunfähig

Gewinne verschwunden

Andreas P. hat beim Lottospielen sogar zweimal Glück gehabt. Hierbei soll er einen Gewinn in Höhe von mehr als fünf Millionen generiert haben. Von diesem Gewinn fehlt jedoch jede Spur. Die Geschädigten fordern vor Gericht lediglich 2,6 Millionen Euro zurück, obwohl bei den Verbindlichkeiten von fast vier Millionen Euro die Rede ist. Ein Großgläubiger hat bereits auf seinen Anteil in Höhe von 1,5 Millionen Euro verzichtet. Nun soll ermittelt werden, wo der Gewinn von Andreas P. in Höhe von 5,5 Millionen Euro verblieben ist. Hierzu sollen die Casinos in Slowenien und Tschechien überprüft werden.

Anhaltende Glückssträhne bei Lotto Niedersachsen

Anhaltende Glückssträhne bei Lotto Niedersachsen

Bei Lotto Niedersachsen hält das Glück weiterhin an. Gewinne über Gewinne wurden in der ersten Jahreshälfte 2017 bereits ausgeschüttet und die Glückssträhne scheint nicht abzureißen. Zu Lotto Niedersachsen gehören mehrere unterschiedliche Lotterien. Insgesamt konnten bei Lotto Niedersachsen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres schon 52 Großgewinne erzielt werden. Als Großgewinn gilt eine Summe in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Neben den 52 Großgewinnern gab es zudem noch fünf Spieler, die durch Lotto Niedersachsen zu Millionären geworden sind.

Zahlen und Fakten zu den Lottogewinnen in Niedersachsen:

  • laut Statistik haben es im ersten Halbjahr bei Lotto Niedersachsen jeden Monat mehr als acht Mitspieler mindestens 100.000 Euro gewonnen
  • Lotto Niedersachsen hat an diese Großgewinner fast 37 Millionen Euro ausgeschüttet
  • höchster Gewinn dieses Jahr in Niedersachsen lag bei über 18 Millionen Euro in der Lotterie Eurojackpot

Erfolg für Lotto Niedersachsen

Doch nicht nur die niedersächsischen Lottospieler können sich über hohe Gewinne freuen, auch hat die Glückssträhne in Niedersachsen dem Lottoanbieter einiges gebracht. Im Vergleich zum Vorjahr konnten immerhin 3,3 Prozent mehr Wetteinsätze eingenommen werden. Die Summe lag hier bei einem Betrag in Höhe von 355,4 Euro. Dies zeigt deutlich auf, dass die Lottospieler in diesem Jahr mehr Geld für das Lottospielen ausgegeben haben. Während im vergangenen Jahr der Spieleinsatz pro Kopf bei einem Betrag in Höhe von 1,69 Euro lag, lag der Spieleinsatz pro Kopf im ersten Halbjahr 2017 bei einer Summe in Höhe von 1,72 Euro.

Kundenausrichtung bei Lotto Niedersachsen

Mehr Lottospieler bedeutet im Endeffekt im besten Fall, dass weniger Spieler die illegalen Glücksspielangebote nutzen. Das Angebot von Lotto Niedersachsen ist legal und mit der Kundenausrichtung des Unternehmens, kann das Glücksspiel auf eine positive Weise kanalisiert werden, so Axel Holthaus, Sprecher der Geschäftsführung.

GlücksSpirale Spitzengewinne schaffen lebenslange Rente

GlücksSpirale Spitzengewinne schaffen lebenslange Rente

Für Lottospieler ist es ein großer Reiz, einmal den Jackpot zu knacken. Erst Recht, wenn der Lottojackpot auf eine Summe in Millionenhöhe angestiegen ist. Wer möchte nicht über Nacht zum Millionär werden? Aber nicht nur der Lottojackpot übt einen großen Reiz auf viele Spieler aus, es gibt auch noch andere Gewinne, sie besonders reizvoll klingen. Dazu gehören die Spitzengewinne der GlücksSpirale. Die Spieler haben hier die Möglichkeit, eine lebenslange Rente zu gewinnen. Aktuell wurde dieser Gewinn gleich zweimal ausgespielt, wenn das mal kein Grund zur Freude ist.

Lebenslange Rente als Hauptgewinn

Der Hauptgewinn bei der GlücksSpirale ist die lebenslange Rente. Diese bedeutet, dass der Gewinner ein Leben lang monatlich 7.500 Euro ausgezahlt bekommt. Mit diesem Geld können die Gewinner sich, egal in welchem Alter, zur Ruhe setzen. Dieses Mal haben gleich zwei Spieler diesen Hauptgewinn ergattert. Die jetzigen Rentner kommen aus Hessen und Baden-Württemberg.

Welche Zahlen dieses Mal Glück gebracht haben:

  • in Baden-Württemberg: Gewinnzahl 6895244
  • in Hessen: Gewinnzahl 4349124

Die Gewinner sind von nun an Rentner und können sich auf jede Menge Freizeit freuen. Der festgelegte Betrag in Höhe von 7.5000 Euro wird den Rentnern von nun an monatlich auf ihr Konto überwiesen. Die Gewinner haben auch die Möglichkeit, sich den Gesamtbetrag in Höhe von 2,01 Millionen sofort auszahlen zu lassen.

Der Reiz der GlücksSpirale

Die GlücksSpirale bietet mehrere ansehnliche Gewinne. Dies stellt für viele Spieler einen besonderen Reiz dar. Vor allem der Hauptgewinn ist nicht zu verachten, erst Recht nicht, wenn man diesen gewonnen hat. Neben der lebenslangen Rente als Hauptgewinn haben Teilnehmer der GlücksSpirale zudem Chancen auf verschiedene Gewinne bis zu einer Summe in Höhe von 100.000 Euro. Die aktuellen Gewinner haben für ihre Sofortrente lediglich fünf Euro Einsatz gezahlt.

Bitcoins – des einen Freud ist des anderen Leid

Bitcoins – des einen Freud ist des anderen Leid

Wer sich im Bereich des Online Glücksspiels auskennt, der hat sicherlich schon einmal von der Zahlungsmethode mit Bitcoins gehört. Bitcoins sind eine Kryptowährung, die vor allem bei den Online Casinos sehr gerne als Zahlungsmethode genutzt wird. Den Kunden bietet diese Zahlungsmöglichkeit Sicherheit und ein schneller Geldtransfer ist möglich. Während die Kunden das Angebot also gerne nutzen und zu schätzen wissen, sehen Politiker und Bankenchefs die Online-Casino-Währung als große Gefahr.

Vorteile von Bitcoins für Online Spieler:

  • gelten als Währung, auf die der Staat keinen Einfluss hat
  • bieten dem User Sicherheit
  • schnelle und anonyme Transaktionen möglich
  • keine Rückbelastungen
  • User muss sich keine Sorgen um Steuern machen.
  • Bitcoins gelten nicht als offizielle Währung
  • Glücksspiel mit Bitcoins ist dementsprechend nicht illegal

Bitcoins und Online Casinos – das perfekte Paar

Die Vorteile, welche die Bitcoins dem Spieler in Online Casinos bieten, sind auch Vorteile, die dem Betreiber des Online Casinos zu Gute kommen. Gerade in der heutigen Zeit, wo nicht klar ist, ob Online Glücksspiel erlaubt ist, geduldet wird oder illegal ist, bieten die Bitcoins eine optimale Lösung. Die Währung kann zum Zocken genutzt werden, ohne dass sich der Spieler oder Betreiber damit strafbar macht. Während Spieler und Betreiber von Online Casinos also Grund zur Freude haben und die Bitcoins aktuell bei den Usern auch immer beliebter werden, sehen Politiker und Bankenchefs die Kryptowährung als große Gefahr.

Warum Bitcoins gefährlich werden könnten?

Was für die Online Spieler und Anbieter ein großer Vorteil ist, sehen Bankenchefs und Politiker als große Gefahr an.

Gefahren der Bitcoins:

  • Zahlungsverkehr mit Bitcoins stärkt die Online-Casinos
  • Gefahr einer Bankenpleite könnte beschleunigt werden
  • Anonymität als Problem für den Spielerschutz
  • während Spielbanken sich an klare Regelungen zur Sicherung des Zahlungsverkehrs halten müssen, haben Online Casinos durch Bitcoins ganz neue Möglichkeiten
  • verändertes Geldgefühl bei Spielern durch Bitcoins

Die virtuelle Währung hat sich noch nicht durchgesetzt

Aktuell ist die virtuelle Währung zwar irgendwie eine Bedrohung, jedoch hat diese sich noch nicht durchgesetzt. Zu berücksichtigen gilt hier allerdings, dass immer mehr Transaktionen Online durchgeführt werden. Hierbei ist nicht nur die Rede von Online Glücksspiel, sondern auch Einkäufe werden Online getätigt. Hierfür eine entsprechende virtuelle Währung zu nutzen ist naheliegend. Während einige User noch skeptisch sind, sind es vor allem die User der jüngeren Generation, die schnell und gerne auf ein solches Angebot zurückgreifen. Wenn dies sich in der Zukunft weiterhin entsprechend durchsetzen wird, dann könnten die Bitcoins in Zukunft zur anerkannten virtuellen Währung heranwachsen. Wie Banken und Politiker dann damit umgehen werden, ist aktuell noch nicht klar.