Natürlich boomt vor allem in Brasilien, dem Austragungsort der WM, das illegale Glücksspiel, aber auch in China zum Beispiel tauchen immer mehr illegale Angebote am Glücksspielmarkt auf. Die Regierung ist nun angehalten, stärker gegen das illegale Glücksspiel vorzugehen. Dies soll mit Hilfe von gesetzlichen Regelungen passieren, die sich auf die Strafen für illegale Wettangebote beziehen sollen.

Der Boom der illegalen Sportwetten breitet sich vor allem im Internet wie ein Lauffeuer aus. Während das Internet in vielen Bereichen als ein moderner Segen angesehen wird, ist es im Bereich des illegalen Glücksspiels durchaus auch als Fluch zu bezeichnen. Die Ausbreitung der illegalen Angebote im Internet erfolgt in kürzester Zeit und die Bekämpfung dieser illegalen Wettangebote verhält sich gerade im Onlinebereich sehr schwer.

Die neue Art des illegalen Glücksspiels, ist schwer zu verfolgen und so bietet sich auch für Minderjährige die Möglichkeit, ganz einfach Wett-Tipps anzugeben und auf das große Glück zu hoffen. Diese illegalen Angebote forcieren zudem die Spielsucht, die auf diese Weise nur schwer bekämpft werden kann. In China sollen nun Regelungen eingeführt werden, die die neue Art des illegalen Glücksspiels eindämmen könnten. Hierzu müssen die chinesischen Experten natürlich mit der Zeit gehen und sich entsprechende Regelungen ausdenken, mit denen das illegale Online Glücksspiel eingedämmt werden kann.

Bisher gibt es in China die Straftat Wetten, die durch die Behörden entsprechend aufgedeckt und bestraft werden kann. Für den Online Bereich greift der Begriff jedoch weniger gut, zum einen weil die illegalen Anbieter Tricks wissen, wie sie die Gesetzgebung umgehen können und zum Anderen weil im Internet große Anonymität vorherrscht, welche den Straftätern einen gewissen Schutz liefert. Aus diesem Grund ist das Ahnden der illegalen Wettangebote besonders schwierig. Die chinesische Regierung denkt nun darüber nach die Straftat "Online-Fußball-Glücksspiel" einzuführen, um so besser gegen illegale Online-Wetten vorgehen zu können.