Damit waren nicht nur die Einnahmen der Spielbank für die Unternehmer zu gering, sondern auch die Stadt Frankfurt profitierte nicht mehr von dem Angebot des Casinos. Die Tore der Spielbank am Flughafen Frankfurt sollen zum Ende des Jahres final geschlossen werden.

Der Betreibervertrag mit der Stadt Frankfurt wurde von Seiten der Spielbank Frankfurt GmbH zum Ende des Jahres vorzeitig gekündigt. Für Frankfurt bedeutet dies, dass am Flughafen keine Glücksspiele mehr in dem Casino angeboten werden. In der Vergangenheit hatten Reisende die Möglichkeit, sich die Wartezeiten mit Roulette, Blackjack und weiteren Glücksspielen zu vertreiben. Dies wird nun ab dem nächsten Jahr vor Ort nicht mehr möglich sein. Schon im Sommer dieses Jahres wurden die Verträge mit den Mitarbeitern aufgekündigt, sodass sich die Entwicklung der Spielbank auch für die Angestellten frühzeitig abzeichnete und diese so die Chance hatten, sich um eine neue Beschäftigung zu kümmern.

Wird der Flughafenstandort beibehalten?

Seegert macht deutlich, dass die Pläne des Unternehmens leider nicht aufgegangen seien. Die Besucher- und Umsatzzahlen erreichten bei weitem nicht die angestrebten Ziele des Unternehmens. Die Geschäftsführer hatten auf das zahlungskräftige, internationale Publikum am Flughafen gehofft, doch hier machte die Lage des Casinos den Unternehmern einen Strich durch die Rechnung.

Internationale Gäste würden sich vorrangig im Bereich A und am Terminal 1 aufhalten, die Lage des Casinos befindet sich allerdings im Bereich B. Das Publikum im Casino war daher bei weitem nicht so zahlungskräftig, wie von Seiten der Unternehmer erwartet wurde.

Nach Voraussetzung der Lizenz durften im Casino ausschließlich Gäste mit Flugticket bedient werden, andere Kunden mussten von Seiten des Casinos abgewiesen werden. Bisher ist nicht klar, ob der Standort weiterhin für Glücksspielangebote genutzt werden wird. Während die Betreiber die Stadt gebeten haben, den Standort beizubehalten, zeigte diese bisher kein großes Interesse daran, am Frankfurter Flughafen weitern Glücksspiele anzubieten.