Die Media Corp., die Muttergesellschaft der Purple Lounge, kündigte an, dass die Webseite für die Betreiber zu kostenintensiv wurde und daher online nicht mehr haltbar sei. Die Kunden bangen nun um ihr Geld, da nicht sicher ist, was im weiteren Verlauf passieren wird und ob die Spieler ihre Auszahlungen erhalten werden.

Besonders für die Spieler, aber mit Sicherheit auch für die Betreiber, ist die Abschaltung der Webseite Purple Lounge eine Katastrophe.

Das Online Casino mit integriertem Pokerraum ist im World Wide Web nicht mehr verfügbar und wie es aussieht, wird es das auch in Zukunft nicht mehr sein. Die Media Corp. Muttergesellschaft gibt in dem offiziellen Statement weiterhin an, dass die Webseite finanziell nicht mehr tragbar sei und vorab hohe Investitionen getätigt worden seien, die mit einem hohen Risiko verbunden gewesen wären.

Das Risiko scheint zu hoch gewesen und die Verluste nicht mehr tragbar, aus diesem Grund mussten die Betreiber sich zur Abschaltung der Webseite entscheiden. Das Unternehmen Purple Lounge hatte von den hohen Investitionen lediglich nur noch einen Restbetrag in Höhe von einer halben Million Pfund zur Verfügung, der stetig sank und daher musste an dieser Stelle gehandelt werden, so Sprecher der Muttergesellschaft.

Die Media Corp scheint derzeit sehr aktiv zu sein, denn sowohl die Geschäftsführung der Purple Lounge wurde ausgetauscht, als auch der Verkauf einiger Projekte in Angriff genommen. Gleichzeitig sei das Unternehmen dabei in dem Bereich Sportwetten zu expandieren, so die neusten Meldungen. Das Unternehmen schreibe weiterhin Verluste, im sechsstelligen Bereich. Experten gehen davon aus, dass das Unternehmen Pleite gehen wird, wenn die Tendenz in diese Richtung weitergeht.

Durch die Schließung der Purple Lounge befinden sich die Gelder der Spieler derzeit in einem eingefrorenen Zustand. Die Situation erinnert an den Black Friday in Amerika und die Situation rund um das Unternehmen Full Tilt.

Das Unternehmen ging pleite und die Regierung untersagte jegliche Hilfe im Bereich der Rückzahlungen an die Spieler.

Ob die Situation rund um die Purple Lounge auf diese Art und Weise ablaufen wird, ist noch ungewiss. Bisher wurde von Seiten des Unternehmens Media Corp. kein weiteres Kommentar zu diesem Thema abgegeben und die Spieler befinden sich weiterhin im Ungewissen.