Die Glücksspielsucht hängt drohend über den Köpfen der Spieler und das nicht ohne Grund, denn so leicht und flexibel das illegale Online Glücksspiel zu erreichen ist, genauso gefährlich ist es für viele Spieler auch.

Eine bessere Kontrolle von risikoreichen Märkten

Auch das Risiko macht für viele Spieler einen großen Reiz beim Glücksspiel aus. Gewinnen oder verlieren? Erwischt werden oder weiterhin die Freiheit genießen? So verlockend eben dieses Risiko auch klingt, genauso gefährlich ist es auch. Kein Wunder, dass entsprechende Behörden und Institutionen eine bessere Kontrolle von risikoreichen Märkten fordern. Zu diesen Märkten gehört auch der kaum regulierte Online Glücksspiel Markt, der in vielen Teilen des Landes zudem noch illegal ist. Illegales Glücksspiel ist so gut wie gar nicht zu kontrollieren, was zur Folge hat, dass die Glücksspielsucht sich wie ein drohender Schleier über diesen Markt legt.

Legalisierung für mehr Transparenz

In unserem digitalen Zeitalter ist ein Verbot kaum vorstellbar, auch wenn die Regulierung bisher immer vorrangig in diese Richtung zeigte. Doch dies war schon vor Jahren so, Verbotenes ist für die Menschen meist doppelt so interessant. Innenminister Peter Beuths plädiert hingegen für die Legalisierung von Online Glücksspiel, um auf diesem Weg mehr Kontrolle zu erlangen und den Spielerschutz gewährleisten zu können. Jeder macht es, also ist es wohl das Beste diesbezüglich Transparenz zu schaffen und auf diesem Weg die Möglichkeit der Kontrolle zu erhalten.

Generell sind es jedoch nicht nur Kontrolle und Transparenz, die die Spieler vor der Spielsucht schützen können, sondern in erster Linie ist es Aufklärung. Jeder Spieler sollte wissen, dass am Ende meist die Bank gewinnt, dass Glück nicht steuerbar ist und das Glücksspiel keine Möglichkeit bietet, langfristig den Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Auf eine Glücksträhne kann durchaus eine Pechsträhne folgen und schon findet sich der Spieler in den Fängen der Sucht wieder, die oftmals mit hoher Verschuldung, Verlust von Freunden und Familien und in manchen Fällen sogar mit Existenzverlust endet.