Aktuell handelt es sich noch um eine weit entfernte Zukunftsaussicht, aber vielleicht ist es bald tatsächlich so weit, dass ein Roboter am Pokertisch im Casino als Spielleiter vorzufinden ist.

Die Meldung rund um die Robo-Dealer wurde von einem Roboterhersteller angekündigt. Dieser ist überzeugt davon, dass es bereits im nächsten Jahr zahlreiche seiner Roboter an den Pokertischen geben wird. Durch diese könnte seiner Meinung nach das Spiel nämlich schneller, präziser und günstiger gestaltet werden. Die Roboter seien Lebensecht und würden für die Spieler somit kaum eine Veränderung mit sich bringen. Spieler und Experten haben hierzu jedoch eine andere Meinung. Viele Spieler befürchten, dass die künstliche Intelligenz am Pokertisch dafür sorgen könnte, dass die Spieler sich nicht mehr ins Casino trauen. Ähnlich wie Clowns machen Roboter doch vielen Menschen in der heutigen Zeit noch Angst.

Vorteile eines echten Dealers

Ein menschlicher Dealer bietet den Spielern und auch dem Casino einen klaren Mehrwert, so die Experten. Folgende Faktoren sprechen dafür, die Dealer nicht durch Roboter zu ersetzen, auch wenn die Kosten für Angestellte höher sind als für eine Maschine.

– Gerechtigkeit am Pokertisch nur durch echte Dealer gewährleistet

– facettenreiche Situationen können nur durch Menschen gelöst werden

– Poker ist kein geradliniges Spiel und Roboter können nicht auf jede mögliche Situation programmiert werden

– Croupiers bringen ein tieferes Spielverständnis mit

– Dealer sorgen zudem auch für Spaß und Stimmung am Spieltisch

– menschliche Interaktion würde durch Robo-Dealer mehr und mehr verloren gehen