Die öffnung des Sportwettenmarkts war jedoch nicht sonderlich erfolgreich, bisher wurden keine Konzessionen für private Sportwettenanbieter ausgegeben, dies sorgte in der Vergangenheit für Verärgerung und Unmut. Trotz dessen erfreuen sich Sportwetten weiterhin großer Beliebtheit. Das Angebot kommt vorrangig von im Ausland lizensierten Anbietern, die in Deutschland in einer Art Grauzone agieren, die Spieler scheint dies jedoch nicht zu stören. Schätzungen zu Folge haben die Anbieter, die in der Grauzone agieren im Vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 3-4,5 Milliarden Euro gemacht.

Besonders beliebt sind Online Sportwetten in der heutigen Zeit. In Deutschland wird quasi gewettet was das Zeug hält. Der besondere Reiz an den Wetten liegt bei Sportfans vor allem darin, das eigen Wissen über die Sportteams einzusetzen, um Geldbeträge zu gewinnen. Die Spieler scheint es nicht zu stören, dass das private Sportwettenangebot nicht legal ist. Hier ist der Reiz für die Spieler viel zu groß, mit wenig Einsatz mehrstellige Summen zu gewinnen.

Das Chaos in Bezug auf die Regulierung und die Konzessionierung des Sportwettenmarktes wurde im Laufe der Jahre immer größer, seit der Glücksspieländerungsstaatsvertrag im Jahr 2012 verabschiedet wurde. Generell ließen die Politiker sich sehr viel Zeit, bis Entscheidungen getroffen wurden und so scheint es auch jetzt der Fall zu sein. Schon als es um die änderung des Glücksspielstaatsvertrags ging, wurde die Politik erst dann aktiv, als der Europäische Gerichtshof Druck machte.

Glücksspieländerungsstaatsvertrag gescheitert

Nachdem die Änderungen in Form des Glücksspieländerungsstaatsvertrags verabschiedet wurden, wurde es erst einmal Ruhig um die Regulierung, auch der Europäische Gerichtshof übte keinen Druck mehr aus. Nun jedoch scheint der Geduldsfaden bei den Zuständigen gerissen zu sein, da noch immer keine Konzessionen an Sportwettenanbieter ausgegeben wurden. Die Gesetzgebung wurde als gescheitert verurteilt und nun sei es an der Zeit, dass eine tatsächliche Regulierung stattfinden wird. In welche Richtung diese umgesetzt wird ist noch nicht bekannt, es liefen bisher erst einige Vorschläge vor, die in Zukunft durch Hessen umgesetzt werden sollen. Welche Entscheidungen bezüglich der Regulierung getroffen werden bleibt vorerst noch abzuwarten.