Die Spielbank in Warnemünde zählt nun auch zu Ausrichtern der Deutschen Pokermeisterschaft- neben Berlin, Hamburg, Schenefeld und Bad Zwischenahn. Mitte November diesen Jahres findet an der Ostseeküste die 18. Deutsche Pokermeisterschaft mit einem No Limit Holdem mit 2.000 Euro statt.

Dank der Ostsee Poker Championship hat die Spielbank in Warnemünde schon Erfahrung mit solchen Events, auch die 3 LT von Everest Poker kommen noch.

Der Veranstaltungssaal im Kurhaus stellt einen perfekten Rahmen für größere Veranstaltungen dar und dort soll die Deutsche Pokermeisterschaft abgehalten werden. 2008 wurde der Ablauf bei der Meisterschaft rundum überarbeitet, aber der Fakt der Norddeutschen Meisterschaft blieb bestehen.

Damit den Spielern zumindest mehr Gelegenheit zum Taktieren geboten werden kann, wurde die Startdotation auf 15.000 hoch gesetzt. Selbstverständlich werden in allen fünf Spielbanken wieder Satellites gespielt, je vier pro Casino. Diese finden am 3./4. September und 8./9. Oktober in der Spielbank Berlin statt, in der Spielbank Warnemünde werden sie am 10./11. September und am 15./16. Oktober statt.

Am 17./18. September und am 22./23.Oktober sind sie in der Spielbank Bad Zwischenahn, am 24./25. September und am 5./6. November in der Spielbank Hamburg. Zu guter letzt finden sie am 1./2. und am 29./30. Oktober in der Spielbank Schenefeld statt.

Man kann sich dieses Mal direkt einkaufen, eine interessante Tatsache. Dies ist am 3. September. Doch man weiß nicht, wie viele der 160 Tickets für die direkte Teilnahmegebühr vorgesehen sind, denn die Satellites sollen nicht zu kurz kommen.

Diese haben einen Teilnahmegebühr von 200 Euro + 20 Euro, ein Rebuy und ein Add-on a 100 Euro sind gestattet. Je 2.200 Euro im Preispool kann man ein Ticket für die Meisterschaft inklusive 100 Euro Gebühr und 100 Euro Gastrogebühr erhalten.