Sonst heißt es, dass die Pokerspiele in ihrer eigenen Blase leben und wenig mit der Außenwelt zu tun haben oder zu tun haben wollen. Durch die Idee mit der Ice Bucket Challenge soll das Bewusstsein für die Krankheit, die auch unter dem Namen Lou-Gehrig-Syndrom bekannt ist, geschärft werden.

Ice Bucket Challenge auf sozialen Plattformen

Heute müsste bereits jeder von der Ice Bucket Challenge gehört haben oder eines der Videos gesehen haben, in dem sich eine einzelne Person mit einem Eimer mit Wasser und Eiswürfeln selbst überschüttet oder überschütten lässt und drei weitere Kandidaten für die Challenge nominiert. Diese Challenge zieht vor allem auf der sozialen Plattform Facebook ihre Kreise.

Verantwortlich für die Challenge ist die ALS-Association, die als Non-Profit-Organisation seit dem Jahr 1985 existiert. Neben der Schärfung des Bewusstseins für die Krankheit ALS soll die Ice Bucket Challange außerdem die Menschen zum Spenden aufrufen, damit auf diese Art und Weise Geld gesammelt werden kann.

Phil Hellmuth und Antonio Esfandiari nahmen die Challenge an

Innerhalb der Poker-Community zieht die Challenge nun ihre Kreise und es ist schön zu sehen, dass her wirklich jeder nominiert wird und gleichzeitig die Challenge auch jeder annimmt und dabei mitmacht. Jeder nimmt die Herausforderung mit dem Eiskübel an.

So kommt es, dass schon bekannte Pokerspieler und Angehörige der Pokerszene, wie Phil Hellmuth und Antonio Esfandiari bei der Eiskübel-Challenge mitmachten, ebenso wie Adam Pliska, Maria Ho, Daniel Negreanu, Lynn Gilmartin, Ty Stewart, Nolan Dalla, Jason DiBenedetto, Chris Hansen und Todd Anderson.