Sowohl traditionelle Glücksspiele werden noch heute gespielt, ebenso wie die modernen Varianten wie zum Beispiel das Online Glücksspiel. Das Glücksspiel hat eine enorme Entwicklung durchlebt, von früher bis heute. Im 14. Jahrhundert wurden die Kartenspiele in Europa eingeführt. Auch heute noch erfreuen sich Tischspiele wie BlackJack und Poker großer Beliebtheit. Seit dem 16. Jahrhundert gibt es Lotto in Europa und das Roulettespiel wurde im 17. Jahrhundert in Europa bekannt.

Auch heute noch ist das Glücksspiel in Europa und vielen anderen Ländern der ganzen Welt sehr populär. Einige alte Spiele sind heute noch immer so beliebt wie vor einigen Jahren, aber es gibt auch viele neue Varianten der Glücksspiele. Während früher auf den einarmigen Banditen ausschließlich Früchte zu sehen waren, gibt es heute moderne Video-Slots mit Helden und Actionfiguren.

Das große Spiel wie Roulette, Blackjack und Poker wird heute noch in fast jeder Spielbank angeboten und Spielhallen mit einarmigen Banditen gibt es im überfluss. Heute hat sich zudem das Online Glücksspiel durchgesetzt, welches den Spielern Flexibilität und Anonymität bietet, die die Spieler besonders zu schätzen wissen.

Glücksspiel in der Antike

Das was heute unter Würfelspielen zu verstehen ist sah noch vor Jahrhundert ganz anders aus. Wer die Würfel erfand ist nicht genau bekannt, doch verbreitet wurden die Würfelspiele vor hunderten von Jahren in Griechenland. Generell seien die Würfelspiele laut überlieferung auf die Römer oder Griechen zurückzuführen. Punkte wurden damals in kleine Knochenstücke eingeritzt, mit denen dann gespielt werden konnte. Das Spiel um Glück erfreute sich schon damals großer Beliebtheit und diese Freude hält bis heute weitestgehend an.

(Bildquelle:de.wikipedia.org)