Seit einigen Wochen nun ist in der Schweiz die Rede von Internetsperren. Geplant ist es mit Hilfe dieser Sperren das Online Glücksspiel vor Ort zu unterbinden. Der Grund für diesen Schritt? Das Online Glücksspiel ist in der Schweiz in den vergangenen Jahren mehr und mehr zur Konkurrenz für die landbasierten, inländischen Casinos geworden.

Da die Regulation von Online Glücksspielen offensichtlich nicht in Frage kommt, wird aktuell darüber nachgedacht, das erste Mal in der Schweiz Internetsperren einzuführen. Damit soll es den Spielern nicht mehr möglich sein, entsprechende Online Casinos aus der Schweiz zu besuchen.

Was die Internet-Zensur beinhalten soll:

  • Blockierung ausländischer Internetportale, die ohne Schweizer Konzession Geldspiele anbieten
  • Schutz der Schweizer Casinos
  • Beendigung der sinkenden Umsätze der landbasierten Casinoindustrie
  • das Geld aus dem Glücksspiel soll in der Schweiz bleiben
  • Erlaubnis für Schweizer Casinos Online Glücksspiele anzubieten

Letztendlich spielt das Geld bei diesen Entscheidungen wahrscheinlich im Endeffekt eine wichtige Rolle. Durch die Angebote von ausländischen Anbietern fließt viel Geld in das Ausland ab, gleichzeitig sorgt das illegale Online Glücksspiel für große Konkurrenz gegenüber den inländischen Casinos. Mit den Netzsperren und der Erlaubnis für die Schweizer Casinos selbst Online Glücksspiel anzubieten, soll das Geld im Land behalten werden. Es ist jedoch nicht klar, ob die Gesetzgebung in dieser Form umgesetzt werden kann. Dies hängt von der Entscheidung der Parlamentarier ab, die mit verantwortlich dafür sind, ob die Gesetzgebung in dieser Form umgesetzt werden wird oder nicht.

Netzsperren bieten Schlupfwinkel

Wer jedoch denkt, dass die Netzsperren effektiv helfen könnten, die ausländischen Anbieter aus der Schweiz zu verbannen, der hat sich geschnitten.  Netzsperren gelten als leicht zu umgehen. Daher ist damit zu rechnen, dass die ausländischen Online Anbieter auch andere Möglichkeiten finden, wir sie ihr Angebot in der Schweiz präsentieren können. Hier stellt sich die Frage, ob es sich lohnt Geld in die Einführung der Netzsperren zu investieren, wenn diese dann am Ende einfach die Möglichkeit geben, diese zu umgehen. Wenn es doch so oder so schon um Geld geht, dann sollte man nicht in eine Maßnahme investieren, die den Anbietern Schlupfwinkel bieten würde und gleichzeitig hohe Kosten verursachen könnte.