Wenn man seine Ferien nutzen möchte, um Casinos zu besuchen oder auch in denselbigen seiner Spielleidenschaft nachkommen möchte, dann wählt man die Reiseziele aus, die für Glücksspiel bekannt sind.

Dies sind in der Regel Las Vegas, Monaco oder Macao. Doch es finden sich auch noch andere Urlaubsorte die Glücksspiel zu bieten haben und infolgedessen sehenswerte Spielstätten parat halten.

Einer davon ist Australien, hier muss man schon eine gute Entfernung zurücklegen. So mancher wird sich fragen, was es hier außer Kängurus schon geben soll. Aber die Bewohner dieses Kontinents mögen das Glücksspiel und haben eine interessante Casinobranche zu bieten.

Wenn man das nicht für bare Münze nimmt, sollte man das Land einmal besuchen und sich vom Gegenteil überzeugen. In Melbourne, der australische Hauptstadt, findet sich das "Crowns Casino", es ist die größte Anlage auf dem Kontinent und befindet sich an einer Flaniermeile.

Dieses Casino hat die Größe von einer halben Million Quadratmeter und ist somit ziemlich ausgedehnt. Es gilt zudem als die größte Spielstätte auf der südlichen Erdhalbkugel, auch wenn es vergleichbare Casinos im amerikanischen Vegas und im chinesischen Macao gibt.

Die Spielstätten in Sydney sind nicht so riesig aber versprühen mehr Eleganz. Dazu gehören das "Star City Hotel und Casino" sowie das "Nova Scotia", die einen Besuch durchaus lohnen. In diesen und anderen Casinos in der Stadt sind die Mitarbeiter besonders zuvorkommend und Stimmung ist hier bestens.

Die Freundlichkeit und die Unbekümmertheit, die den Bewohnern des Landes nachgesagt wird, werden hier besonders deutlich.

Das Interieur, die Spielepalette und die Gewinnmöglichkeiten passen ebenfalls zusammen, zwar fallen diese nicht so groß aus wie in den Online Casinos, aber sie sind allemal besser als in den großen Casinos in Vegas und Macao.

Kurzum, in Down Under kann man seiner Spielleidenschaft auch sehr gut nachgehen, als Plus gibt es einen interessanten Kontinent und nette Leute obendrauf.

Hier ist ein Besuch wirklich lohnenswert.