Betroffen wären die Casinos "The D", "Four Queens","Fremont", "Main Street Station", "El Cortez", "Binions", "Golden Gate", "The Plaza" und "Las Vegas Club".

Die Gewerkschaften in Las Vegas haben die Mitarbeiter bestimmter Casinos für den Beginn des Monats Juni zu einem Streik aufgerufen. Mit entsprechenden Casino-Betreibern konnten bisher noch keine neuen Tarifverträge verhandelt werden, was bei den Mitarbeitern der Casinos für Unmut sorgt.

Ein solcher Streik würde für die Casinos bedeuten, dass der Betrieb an diesem Tag komplett eingestellt werden würde. An den Streiktagen könnte in den Casinos demnach kein Betrieb gewährleitstet werden, was bedeuten würde, dass die Betreiber ein verlustreiches Geschäft betreiben würden. Ohne Einnahmen an diesem Tag würden manche Casinos für diesen Tag einen hohen Verlust einfahren.

Bisher ist noch nicht klar, ob die Streiks von den entsprechenden Casino-Mitarbeitern tatsächlich durchgeführt werden. Mit anderen Casinos in Las Vegas wurden in den vergangenen Wochen Einigungen in Bezug auf die neuen Tarifverträge erzielt. Die anderen Häuser hatten hier jedoch noch nicht eingelenkt, wodurch die Gewerkschaft die Mitarbeiter zum Streik aufgerufen hat.