Virtuelle Casinos stellen Aktionen, Wettkämpfe und zahlreiche Bonusaktionen zur Verfügung, diese haben den Zweck, dem Nutzer noch mehr Chancen auf einen Gewinn zu bieten.

Zu den normalen Offerten in dieser Sparte werden die Bonusse zur Begrüßung und zur Registrierung gerechnet. Hier bekommt man bei seiner ersten Zahlung auf das Konto eine Summe gutgeschrieben.

So mancher Bonus steht für den Nutzer bereit und darunter findet sich auch der zur Rückzahlung, dieser ist nicht alltäglich. Hier bekommt der Spieler sein bereits eingesetztes Geld und seine Verluste zum Teil wieder.

In aller Regel gibt es hier im Vergleich zu den anderen Gutschriften keine Extrakriterien. So kommen also keine Probleme auf. Man bekommt einen bestimmten Teil seines verlorenen Geldes wieder, den Zeitraum in dem das geschieht, wird vom Online Casino festgelegt.

Der Großteil dieser Bonusse steht in Zusammenhang mit dem kompletten Verlustbetrag des Nutzers innerhalb einer festgesetzten Zeit, hier gibt es auch ein Limit. Der Großteil der Online Casinos geben 10 bis 15 Prozent des Geldes zurück.

Die virtuellen Spielstätten legen selbst den Zeitrahmen fest, der sehr variabel ausfallen kann. Wenn man einen Gewinn macht, ist dieser Bonus nicht verfügbar, denn ein Gewinn ist ja auch etwas Gutes.

Macht man aber einen Verlust, dann gibt es hier noch eine neue Chance. Die Online Casinos entscheiden jedes für sich, wie diese Rückzahlungen gestaltet werden sollen. Es kommt vor, dass es diese Aktion für festgelegte Spiele gibt, unabhängig vom Zeitraum.

Hier gibt es also nichts mehr zu verlieren, sondern nur zu gewinnen. Mit dem zurückerhaltenen Geld hat der Spieler die Möglichkeit, Fortuna noch einmal herauszufordern.

Mit etwas Glück gibt es dann die ersehnte Gewinnsumme.