Beim Einlass müssen die Gäste sich Personalkontrollen unterziehen, denn das Spielen ist vor Ort erst ab einem Alter von 18 Jahren gestattet und die Spieler dürfen nicht bereits in einer der Spielbanken des Landes gesperrt sein. Einen richtigen Dresscode gibt es nicht, jedoch kommen die meisten Gäste in legerer Abendkleidung in die Spielbank.

Neben Roulette und Blackjack ist Poker in der Spielbank Duisburg sehr beliebt. Am Pokertisch treten die Spieler nicht gegen die Bank, sondern gegen die anderen Spieler am Tisch an. Bei dem beliebten Kartenspiel wetten die Spieler auf ihre Karten und können hierfür Geld in Form von Jetons setzen. Glück allein reicht hier nicht. Die Höhe des Einsatzes, die Körperhaltung und die Mimik sind ausschlaggebend beim Poker. Profis verstehen sich darin die Signale und Unsicherheiten der anderen Spieler zu erkennen und richtig einzuschätzen, somit auch am Ende für das eigene Spiel zu nutzen.

Emotionen sind schwer zu verbergen, dennoch sollten die Spieler darauf achten keine Regungen zu zeigen, wenn die Spieler in die eigenen Karten gucken oder diese mit den Gemeinschaftskarten vergleichen. Unbewusste Gesten passieren schnell. Ein Anfängerfehler ist das Karten zeigen und somit das eigene Blatt zu verraten.

Lautstarkes und überschwängliches Setzen soll die anderen Spieler verunsichern, ruhiges setzen soll unauffällig sein. Die Augen der Spieler verraten, ob die neue Karte zum eigenen Blatt passt. Viele Spieler verdecken ihr Gesicht, um es den Gegenspielern zu erschweren, die eigenen Mimiken einzuschätzen und für ihr Spiel nutzen zu können.

Professionalität und Sicherheit in Duisburg

Finanzbeamte ermitteln täglich den Umsatz des Casinos, einmal vor Casinobetrieb und einmal nach Schließung der Spielbank. Es wird somit eine ständige Betriebsprüfung durchgeführt und bietet allen Seiten ein hohes Maß an Sicherheit. Finanzbeamte zählen alle Jetons des Casinos. An den einzelnen Tischen werden von den Croupiers die Karten gezählt, die für das Spiel genutzt werden. Der Umgang mit den Karten ist in dem Beruf als Croupier besonders wichtig.

Bei vielen Spielen kommt es in der Spielbank auf das Tempo des Croupiers an. Diese unterziehen sich selbst einer Ausbildung, um zum einen den richtigen Umgang mit den Karten und Jetons zu lernen und nach der Ausbildung zu beherrschen und um an den Spieltischen das perfekte Bild abzugeben, denn die Mitarbeiter des Casinos repräsentieren dieses auf eine professionelle Art und Weise.