In Thailand ist der Aberglauben weit verbreitet, vor allem beim Glücksspiel. Hier werden Casinos nur durch bestimmte Eingänge betreten, Lotterien nur an bestimmten Tagen gespielt und auch Träume haben in Thailand eine wichtige Rolle. Was bedeutet es also, wenn jemand im Traum von einem Krokodil verfolgt wird?

Traumdeutung Krokodiljagt:

  • Traumdeutung in Bezug auf die Krokodiljagt schmeißt unterschiedliche Ergebnisse aus
  • erste Möglichkeit: ein nicht gehaltenes Versprechen, was Unglück bringt und welches nur durch eine Spende im Tempel abgewendet werden könnte
  • zweite Möglichkeit: der Träumende soll ein Lotterielos kaufen, welches auf der Zahl 359 endet und die Gewinnaussichten wären hierbei außerordentlich groß

Was passiert also, wenn man die zweite Möglichkeit tatsächlich in die Tat umsetzt? Auch als nicht-abergläubiger Mensch ist eine hohe Wahrscheinlichkeit zu gewinnen doch so reizvoll, dass man es einfach ausprobieren muss. In diesem konkreten Fall entschied der Träumer, trotz fehlendem Aberglauben, die zweite Möglichkeit in Erwägung zu ziehen und beteiligte sich an dem Glücksspielwahnsinn, der im zwei-Wochen-Takt in Thailand aktuell ist. Der größte Anreiz hierbei ist für jeden Spieler wohl der Hauptpreis im Wert von umgerechnet rund 160.000 Euro.

Verhilft die Traumdeutung zum Glück

In Thailand ist es im Zusammenhang mit dem Glücksspiel üblich, der Traumdeutung zu vertrauen, wenn es um die Losnummer geht, die am Ende den großen Gewinn bescheren soll. Im Fall mit dem Krokodil kaufte die betreffende Person nun, trotz fehlendem Aberglauben, ein Los mit den Endziffern 359. Bescherte dieses Los dem Spieler das große Glück?

In dem Fall muss die Traumdeutung wohl falsch gewesen sein, denn mit der Endziffer 359 konnte hier nicht der große Gewinn erzielt werden. Somit beendete der Spieler, der dem Wahnsinn sonst nicht nachgibt, seine Spielkarriere bereits nach diesem einen Loskauf und spendete im Tempel eine Geldsumme, um das Unglück, welches ihm bei der ersten Traumdeutungsvariante vorhergesagt wurde, abzuwenden.