Es gibt auch bereits einige Online Casinos, bei denen die Spieler die Möglichkeit haben, via PayPal Ein- und Auszuzahlen, leider sind es jedoch noch nicht viele Casinos, in denen dies möglich ist. Grund hierfür sind die geltenden Gesetze in bestimmten Ländern, denn der Online Dienst ist verpflichtet aufgrund von gesetzlichen Regelungen die Anbieter aus den USA zum Beispiel zu blocken. Dadurch gibt es nur einige wenige Online Casinos, bei denen die Kunden mit PayPal bezahlen können.

Im Vergleich der Zahlungsvarianten in den Online Casinos schneidet PayPal bei den Kunden meist sehr gut ab. Dennoch nutzen die meisten Spieler die Möglichkeit, via Kreditkarte zu bezahlen, da in den meisten Online Casinos noch kein PayPal angeboten wurde. Für die Zahlung per Kreditkarte müssen die Nutzer höhere Gebühren einplanen. Gleichzeitig müssen die privaten Zahlungsdaten in Form von Kreditkartennummer und so weiter weitergegeben werden. Dies ist der Hauptgrund, warum die Spieler sich bei den Kreditkartenzahlungen meist unsicher fühlen. Bei PayPal hingegen, müssen die eigenen Daten nicht weitergegeben und lediglich PayPal ist über die Daten der Nutzer informiert.

Die Einzahlung mit PayPal wird in vielen Online Casinos bereits belohnt, denn wer die Zahlungsmethode nutzt kann in manchen Casinos mit einem Willkommensbonus rechnen. Durch diese Art von Werbung soll die Zahlungsvariante bei den Kunden bekannter gemacht werden und gleichzeitig scheinen sich auch die Anbieter zu wünschen, dass die Zahlungsmethode öfter genutzt werden könnte. Für die Anbieter ist der Zahlungsdienst sinnvoll, denn der Geldtransfer geht sehr schnell von statten und muss keine Umwege nehmen, daher freuen sich die Anbieter über einen reibungslosen Ablauf.