Silvester ist nun schon seit über einem Monat vorbei, das neue Jahr ist bereits in vollem Gange und dennoch gab es am Wochenende vom 3. und 4. Februar für die Gäste des Swiss Casinos St. Gallen noch einmal die Möglichkeit, eine Silvesternacht zu durchleben. Wie das? Das chinesische Jahr beginnt mit dem Neumond Anfang Februar. So wurde in St. Gallen die Möglichkeit genutzt, das chinesische Neujahrsfest zu feiern und ein zweites Mal auf das neue Jahr anzustoßen. Den Gästen wurden zu diesem besonderen Anlass besondere Highlights geboten.

Highlights zum chinesischen Neujahrsfest in St. Gallen:

  • asiatische Köstlichkeiten ab 20.00 Uhr
  • Spielspaß am ganzen Wochenende
  • Traditioneller Drachentanz als glücksbringendes Ritual am Samstag, 4. Februar, um 21.30 und 23.30 Uhr

Chinesischer Glauben und Aberglauben

Es ist vielerorts bekannt, dass es in China einen großen Glauben, aber auch einen Aberglauben gibt. Daher ist es umso verwunderlicher, dass die Chinesen überhaupt dem Glücksspiel nachgehen. Der Aberglauben zeigt sich bei vielen Chinesen durch das Mitbringen von Glücksbringern im Casino, durch das Betreten des Casinos durch einen bestimmten Eingang und durch andere Rituale. Auch beim chinesischen Neujahrsfest gibt es Rituale und eine interessante Geschichte dahinter. Der verspätete Neujahrsbeginn hängt mit dem Tierkreis zusammen. Dieses Jahr, also 2017, steht im Zeichen des Feuer-Hahns.

Infos zu im chinesischen Tierkreis des Hahnes Geborene:

  • Perfektionismus und Eitelkeit
  • gepflegten Fassade
  • ehrliche, aufmerksame und unkomplizierte Menschen
  • passt am besten zu Personen, die im Jahr des Ochsen, der Schlange oder des Drachen geboren sind

Das chinesische Neujahrsfest in ein besonders wichtiges Fest in China. Zukunftsträume werden an diesem Feiertag beschworen und im besten Fall gehen diese dann auch in Erfüllung.