Der Verdacht der Kripo bestätigte sich. Bei einer Razzia wurde festgestellt, dass vor Ort illegale Karten- und Würfelrunden veranstaltet wurden und dass es einen illegalen Slot vor Ort gibt, an dem die Spieler illegal Online Sportwetten platzieren konnten. Die Ermittlungen der Kripo im Vorfeld dauerten einige Monate. Es gingen vermehrt anonyme Hinweise ein, dass vor Ort illegale Glücksspielrunden ausgetragen würden. Die Ermittlungen ergaben bereits, dass es sich bei den illegalen Spielern um einen größeren Personenkreis in Erding handeln muss.

Erfolgreicher Schlag gegen das illegale Glücksspiel

Wie bei Ermittlungen dieser Art üblich mussten die Beamten hier auf den richtigen Zeitpunkt warten. Ein Verdacht alleine reicht meistens nicht aus, um die Betreiber und Spieler verurteilen zu können. An einem Abend konnte in der ehemaligen Gaststätte reger Betrieb festgestellt werden, woraufhin die Kripo eine Razzia durchführte. Mit dem Durchsuchungsbeschluss des zuständigen Ermittlungsrichters konnten die Ermittler die Gaststätte stürmen.

Hier wurden eine illegale Kartenrunde und eine illegale Würfelrunde ertappt, womit sich bestätigte, dass vor Ort illegal Poker, Kniffel und weitere Spieler unter dem Einsatz von hohen Geldsummen gezockt wurden. Auch entdeckten die Ermittler vor Ort in der ehemaligen Küche den illegalen Spielautomaten, an dem die Besucher die Möglichkeit hatten, Online Sportwetten zu setzen. Nun werden sich sowohl die Betreiber als auch die Spieler wegen der Veranstaltung beziehungsweise Teilnahme am illegalen Glücksspiel vor Gericht verantworten müssen.