Eines der wichtigsten Themen im Zusammenhang mit dem Spielerschutz ist die Sicherheit der Daten bei dem Wettgeschäft im Internet. So gilt dieses Gebiet auch für den Anbieter Tipico als besonders sensibel, da mit den geschäftsrelevanten Informationen des Unternehmens und vor allem auch der Kunden sensibel umgegangen werden muss.

Genau aus diesem Grund ist eines der wichtigsten Ziele von Tipico den eigenen Kunden die Datensicherheit gewährleisten zu können. Daher werden von Seiten des Unternehmens die unterschiedlichsten Maßnahmen ergriffen, um den höchstmöglichen Schutz anbieten zu können. Aus diesem Grund kann das Unternehmen sich über das große Vertrauen von Seiten der Kunden freuen, welches durch die Maßnahmen in Bezug auf die Schutzmechanismen gerechtfertigt ist.

Erst kürzlich eingeleitete Maßnahmen bei Tipico, sorgten dafür, dass ein noch höherer Schutz für die Kunden geboten werden kann. Erst in diesem Jahr erfolgte bei Tipico die Einführung des Information Security Management Systems (ISMS) in Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland i-sec GmbH, die auch für die Kontrolle und die Betreuung dieses Systems zuständig ist.

Das Unternehmen Tipico entspricht der festgelegten internationalen Norm ISO/IEC 27001:2005. Die Umsetzung dieser Norm und die laufende überprüfung gehört zum Alltag des Unternehmens Tipico. Bereits vorab wurde Tipico durch Auditoren des TÜV-Rheinland überprüft. Direkt im Anschluss wurde eine Schulung für die Mitarbeiter von Tipico angeboten und es erfolgte eine Dokumentationsprüfung.

Auch die bei der Schulung aufgezeigten Maßnahmen wurden in allen Abteilungen im Anschluss überprüft. Die Umsetzung aller Maßnahmen erfolgte laut der Prüfer von Seiten des Unternehmens und dessen Mitarbeiter bis ins kleinste Detail. Die Prüfungsergebnisse wurden von der zuständigen Behörde an die Zertifizierungskommission weitergegeben, die dann grünes Licht dafür gab, dass das Unternehmen Tipico mit dem begehrten TÜV-Zertifikat ausgezeichnet wird.