Hinter dem Projekt steht jedoch nicht nur die Swiss-Casino Gruppe, sondern vielmehr ist das Konzept von Seiten Leopold Weinbergs vom Helvti-Diner ausgearbeitet. Die neue Lounge des Zürich Casinos soll um einen Grillroom, eine Bar und eine Clublounge sowie den Restaurantbereich mit Terrasse erweitert werden. Auch ein Raucherbereich für rund 200 Personen soll mit den neuen Plänen realisiert werden. Die gastronomischen Highlights gehören zwar zum Casino dazu, sollen jedoch auch durch einen separaten Eingang erreichbar sein, damit der Betrieb auch unabhängig vom Casino genutzt werden kann.

Es wurde bisher noch nicht bekannt gegeben, wer für das Konzept für die Swiss Casino Gruppe verantwortlich sei, jedoch spekulieren Experten bereits darüber und in der Branche ist man sich sicher, dass das Konzept von Seiten des bekannten Leopold Weinberg ausgearbeitet wurde. Weinberg selber hat jedoch bisher kein Statement dazu abgegeben. Der Casinobetreiber geht davon aus, dass die Neuerungen für viel Aufmerksamkeit und Interesse von Seiten der Kunden und Bewohner sorgen werden.

Bei der Erarbeitung der Zukunftspläne hatte die Swiss Casino Gruppe eingeplant, dass in den oberen, noch freien Stockwerken weitere Highlights entstehen könnten. Angedacht war die Eröffnung eines Clubs mit zusätzlichen Unterhaltungsangeboten. Nach mehreren überlegungen musste sich der Betreiber jedoch gegen diese Idee entscheiden, da die entsprechenden Fluchtwege in dem Gebäude nicht realisierbar sein würden.