Aktuelle Aufnahmen jedoch wiedersprechen dieser Einstellung eindeutig, denn hier zeigt sich, dass minderjährige Spieler offensichtlich in den Casinos von Sheldon Adelson zugelassen werden.

In der Vergangenheit hatte sich Sheldon Adelson, der CEO einer der größten Casinoketten, mit der eigenen Vereinigung Adelsons Coalition to Stop Internet Gambling dafür gekämpft, dass das Online Glücksspiel unterbunden wird. Dieses Interesse würde der Casinomogul nach eigenen Angaben deshalb verfolgen, weil ihm der Schutz der Jugendlichen sehr am Herzen liege. Pokerspieler hatten dem CEO dies auch so in der Vergangenheit nicht abgenommen. Durch das Auftauchen eines Videos von Tim James wird die Skepsis der Pokerspieler weiter untermauert.

Minderjährige an Spieltischen in Las Vegas

In dem veröffentlichten Video sind Minderjährige Spieler in den Casinos von Sheldon Adelson zu sehen. An den Spieltischen zocken die minderjährigen Spieler und trinken dabei auch Alkohol. Zutritt verschafften die Zocker sich offensichtlich mit gefälschten Ausweisen. Auch im Casino machte keiner der Mitarbeiter Sheldon Adelsons Anstalten, die Spieler nach ihren Ausweisen zu fragen. Beim Online Poker hingegen gibt es strenge Sicherheitssysteme, die es minderjährigen Spielern nicht möglich machen, online zu zocken.

(Bildquelle:theweek.co.uk)