Sogar bei Personen, die noch nie ein Glücksspiel ausprobiert haben, ist das Roulettespiel bekannt. Die Beliebtheit und Berühmtheit des Spiels führt dazu, dass der Boom beim Roulette nie abzureißen scheint. Aktuellsten Studien zu Folge erfreut sich das Roulettespiel seit einigen Jahren sogar weiterhin steigender Beliebtheit.

Gründe für den Roulette-Boom:

– leichte Grundregeln

– relativ gute Gewinnchancen

– schnelle Runden

Die Regeln des Roulettspiels sind schnell erklärt, genau deshalb ist das Roulettespiel im Casino auch besonders beliebt bei unerfahrenen Spielern. Mit dem Setzen auf eine Farbe, Rot oder Schwarz, ist zum einen als Spieler nicht viel falsch zu machen und zum anderen liegt die Chance auf einen Gewinn hier fast bei 50-50, wenn die grüne Null einmal ausgeklammert wird. Weitere Wetten, wie das Setzen auf Gerade-Ungerade oder auf eine bestimmte Zahl, sind ebenso einfach. Wer sich für das Wetten auf eine bestimmte Zahl entscheidet, der kann zwar einen entsprechend höheren Gewinn abräumen, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit auf diesen nicht mehr so hoch, wie bei der einfachen Farbwette.

Auch Roulette kann zur Gefahr werden

Beim Roulette unterscheidet man zwischen dem klassischen französischen Roulette und dem amerikanischen. Das französische Roulettespiel bietet die Zahlen 1 bis 36 und die grüne Null. Bei amerikanischen Roulette hingegen ist der gravierendste Unterschied, dass es hier zusätzlich eine Doppelnull gibt. In den Spielbanken heißt es, trotzdem beim Glücksspiel im Allgemeinen immer die Rede davon ist, dass ausschließlich die Bank gewinnt, dass beim französischen Roulette 98 Prozent der Einsätze in den meisten Fällen ausgezahlt werden.

Anfänger, Gelegenheitsspieler und Fortgeschrittene lieben das Roulettespiel wohl nicht zuletzt deshalb. Dennoch warnen die Suchtexperten davor, sich zu sehr in den Bann des Roulettespiels ziehen zu lassen. Spieler sollten nicht vergessen, dass auch bei einem Spiel mit hohen Gewinnchancen verloren werden kann und dass es sich trotz allem beim Roulette um ein Glücksspiel handelt. Die Spielsucht ist auch hier ein Thema und daher sollten sich die Spieler, egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Gelegenheitsspieler, in jedem Fall über das Thema Spielsucht informieren und entsprechende präventive Maßnahmen ergreifen.