Genau dieses Zielpublikum wird nun durch eine Spielhalle in Berlin Moabit bedient, die den Namen "Barbies" trägt. In dieser Spielhalle wird ausschließlich Frauen der Zutritt gewährt. Die erste Spielhalle nur für Frauen bietet das klassische Spielangebot an und die Bedingungen sind auch für die Frauen die gleichen, wie in jeder anderen Spielhalle auch.

Die Einrichtung des Casinos deutet darauf hin, dass es sich bei dem Etablissements um eine Frauendomäne handelt. Farben wie Lila, Rosa und Pink sind vermehrt vorzufinden und bequeme Plüschsofas laden die Frauen zum Verweilen ein. Im Hauptraum stehen den Besucherinnen acht Spielautomaten zur Verfügung, an denen nach Lust und Laune gezockt werden kann. Die Spielhalle befindet sich in einer Gegend, wo zahlreiche Casinos vorzufinden sind. Von Außen betrachtet ist die blinkende Reklame also erst einmal nichts Besonderes, aber im Innern wird schnell deutlich, dass hier die Frauen ihre perfekte Spielhalle gefunden haben.

Spielhallen haben in den vergangenen Jahren mehr und mehr an Beliebtheit gewonnen. Statistiken zu Folge gehören in erster Linie junge Männer zu der Zielgruppe von Spielautomaten. Dennoch hat das Casinounternehmen Vulkan Stern ein erstes Frauencasino eröffnet, denn auch wenn die Spielhallen weiterhin eine Männerdomäne bleiben werden, so bietet das "Barbies" den Frauen die Möglichkeit, sich ungezwungen in der Welt der Spielautomaten umzusehen.

Die Atmosphäre in der Frauenspielhalle macht deutlich, dass es hier nicht in erster Linie nur um aggressives Zocken geht, sondern dass die Frauen auch gerne den Platz nutzen, um zu kommunizieren, Leute kennenzulernen und einen netten Abend in angenehmer Atmosphäre zu verbringen.