Eine aktuell durchgeführte Studie von Sport und Markt hatte das Ergebnis, dass die Premier League Englands die deutsche Bundesliga überholt hat. Nun ist sie der Topverdiener bei Fußballverbänden in Europa.

Hier leisten auch Anbieter von Online Casinos ihren Beitrag zum Sponsoring, so sind die Zahlen in Bezug auf die Ligen Europas hochgeklettert. In diesem Jahr machte die Premier League 128 Millionen Euro Gewinn aus 20 unterschiedlichen Geschäften im Sponsoring.

Knapp dahinter kommt die Bundesrepublik mit 118 Millionen Euro Einnahmen aus 18 Sponsorings. Von 2009 bis 2010 kletterten die Gewinne England aus dem Bereich Sponsoring um etwa 83,5 Millionen Euro hoch.

Die Bundesliga machte in derselben Zeit ein Mehr an 10 Millionen Euro Gewinn. Dem Direktor von Sport und Markt zufolge beeinflussen Unternehmen im Bereich Glücksspiel die Einnahmen aus Sponsorübereinkommen der unterschiedlichen Ligen im Fußball sehr.

Wetten und Glücksspiel hätten das ihrige getan, den Vereinen in dieser Krisenzeit stattliche Gewinne zu besorgen. Die Wichtigkeit der Branche dürfe nicht unterschätzt werden so der Direktor.

Die La Liga von Spanien kam nicht in diesen Goldregen. Auch wenn sie einen 27 Millionen Dollar schweren Vertrag mit Bwin ausgearbeitet haben, so hinken sie doch hinterher.

Doch wenn die Tendenz weiter so bleibt, dass Anbieter von Glücksspiel dazu ermutigt werden, Fußballteams zu unterstützen, dann könnten die europäischen Ligen die noch kämpfen, auch eine finanzielle Stütze bekommen.