Neben dem einfachen Glücksspielangebot wurden vor Ort auch internationale Pokerturniere ausgerichtet, die nicht nur Spieler aus Europa, sondern auch aus den USA und anderen Teilen der Welt anlockten. Bisher stellte Türkisch-Zypern für die Spieler die Hauptverlockung dar, doch nun soll auch in dem griechischen Teil der Insel verstärkt auf das Glücksspiel gesetzt werden. Geplant ist die Eröffnung eines großen Casinos im Süden der Insel. Hierbei soll es sich um einen Casinokomplex handeln, in dem neben Casino und Hotel erstklassige Restaurants, Parks und Nobel-Boutiquen ihre Heimat finden sollen.

Mit dem Bau des großen Casino-Hotel-Komplexes soll in Zukunft auch im griechischen Teil der Insel der Fokus auf dem Glücksspiel liegen. Der Komplex soll die größte Spielbank innerhalb der Europäischen Union beherbergen. Ein großes Projekt für das griechische Zypern, welches bekanntermaßen von der Finanzkrise besonders betroffen ist. Neben dem verstärkten Angebot von Glücksspiel sollen nach Angaben der Regierung jedoch auch die Präventionsmaßnahmen nicht zu kurz kommen. Somit sollen die Reglementierungen zur Geldwäsche-Prävention im Vorfeld verstärkt werden. Es gilt vor allem kriminelle Aktivitäten schon im Vorfeld so gut wie möglich einzugrenzen beziehungsweise zu unterbinden.

Zusätzlich Steuereinnahmen für griechisch Zypern

Mit dem verstärkten Glücksspielangebot erhofft sich die Regierung im griechischen Zypern die Steuereinnahmen zu erhöhen. Hierdurch könnte wiederum ein Teil der Krise abgefangen werden. Die Pläne stehen bereits, allerdings muss die Regierung aktuell noch sehr gegen den Wiederstand der Kirche ankämpfen. Die Kirche hat sich zum Ziel gesetzt gegen die Armut im Land ankämpfen zu wollen und hierzu alle zur Verfügung stehenden Mittel anzuwenden.

Armut wird natürlich in weiten Teilen der Welt auch oft mit dem Glücksspiel in Verbindung gebracht, denn durch die Spielsucht können ganze Existenzen von Personen aufs Spiel gesetzt werden. Die Regierung erhofft sich dennoch die Kirche davon überzeugen zu können, dass durch das verstärkte Glücksspielangebot eine Steuererleichterung für die Unternehmen geschaffen werden könnte.

Hierdurch sollen sich in Zukunft weitere Unternehmen im Süden Zyperns ansiedeln und die Wirtschaft langfristig ankurbeln können. Neben zusätzlichen Einnahmen durch Steuern erhofft die Regierung sich außerdem die Schaffung neuer Arbeitsplätze, damit auch die Bevölkerung des Landes langfristig einen Nutzen davon haben wird.