Das Söderblom Gymnasium führte für und mit den Schülern und Schülerinnen in Zusammenarbeit mit der Gauselmann Gruppe ein Wirtschaftsplanspiel durch. An diesem Planspiel hatten insgesamt 23 Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit teilzunehmen.

Durchgeführt wurde das Wirtschaftsplanspiel in den drei Projekttagen der Schule, die vom 26. Bis zum 28. Oktober durchgeführt wurden. Ziel des Planspiels war es, dass die Schüler und Schülerinnen die Abläufe eines Unternehmens kennenlernen konnten. Unterstützt wurde die Schule hierbei von der Gauselmann Gruppe, die die Teilnehmer während der Projekttage unterstützte.

Alles zum Wirtschaftsplanspiel des Söderblom Gymnasiums:

  • Entwicklung eines Konzepts zur Produktion von E-Bikes
  • Vermittlung erster Einblicke in die Arbeitswelt
  • Vorbereitung auf die berufliche Zukunft
  • Lernen von Team- und Organisationsfähigkeit
  • Grundlagen im kaufmännischen Rechnen

Der Ablauf des Wirtschaftsplanspiels wurde von dem Gymnasium organisiert. Hierzu mussten die Schülerinnen und Schüler zuerst einmal einen Eignungstest machen. Bei diesem wurden die persönlichen Interessen und Stärken eines jeden Teilnehmers abgefragt. Im Abschluss wurden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Gruppen mit jeweils vier bis fünf Personen aufgeteilt. Jede Gruppe repräsentierte ein fiktives, mittelständisches Unternehmen, welches E-Bikes herstellt. Folgende fiktive Unternehmen nahmen an dem Wirtschaftsplanspiel teil:

  • Cleverness AG
  • Boss AG
  • B2C AG
  • Right Choice AG
  • Smart Solution AG

Aufgabe aller Gruppen war es, ein Konzept über vier Geschäftsjahre zu entwerfen. Hierbei sollte die Einführung, Platzierung und Vermarktung der E-Bikes berücksichtigt werden. Die Schülerinnern und Schüller hatten bei der Entwicklung des Konzepts freie Hand und konnten über die Produkteigenschaften, die Produktionsart und den Vertrieb individuell frei entscheiden. In einer Abschlusspräsentation wurden die Konzepte von den Schülergruppen vorgestellt.

Folgende drei Gruppen gelangten bei dem Wirtschaftsplanspiel auf das Siegertreppchen:

  • Platz 1: Boss AG als das wirtschaftlichste Unternehmen
  • Platz 2: Smart Solution AG als das nachhaltigste Unternehmen
  • Platz 3: Right Choice AG als das innovativste Unternehmen

Allen Teilnehmern des Projekts wurde am Ende ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am Planspiel überreicht. Die Gauselmann Gruppe unterstützte das Planspiel während der Projekttage. Nicht nur bei diesem Planspiel überzeugt das Glücksspielunternehmen durch Unterstützung. Zahlreiche weitere Projekte werden durch die Gauselmann Gruppe unterstützt. Hierbei ist es dem Unternehmen jeweils wichtig, den jungen Menschen einen ersten Eindruck vom Berufsleben zu vermitteln.