Der Verein unterstützt momentan global mehr als 120 Einrichtungen in mehr als 40 Ländern. Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu helfen und ihnen eine optimale Zukunft zu bieten.

Die Idee, diesen Kindern Hilfe anzubieten, kann nur funktionieren, wenn die Bürger spenden und sich aktiv beteiligen. Der Vater des Unternehmens "Gauselmann AG" und Vorstandsprecher des Unternehmens, Herr Gauselmann, hilft dem Verein schon seit einem Vierteljahrhundert durch zahlreiche Spenden.

Nun erhielt er vom Verein die SOS-Ehrennadel für seine Treue und sein andauernde Tätigkeit, die den Kindern und Jugendlichen zugute kommt. Zu dieser Ehrung erklärte er, dass er selbst verwundert ist, dass er diese Einrichtungen schon so lange unterstützt und er ist über diese Ehrung sehr froh.

Er sagt, dass man sich darüber bewusst ist, welche Bedeutung die Arbeit dieser Einrichtung hat, wenn man als Kind wenig hatte oder unter den Krieg litt. Die Gesellschaft sollte es als Impuls nehmen, dass Kindern und Jugendlichen eine Zukunft ermöglicht wird.

Er selbst engagiert sich nicht nur für die Kinderdörfer, sondern macht sich auch mit seiner "Gauselmann-Stiftung" und als Chef von aktuell über 200 Azubis immer für eine gute Zukunft der deutschen Jugend stark.

Diese Aufgabe wird Herr Gauselmann auch weiterhin wahrnehmen und er sieht diese Auszeichnung als Impuls, sich hier weiterhin einzubringen.