Zu diesen Regionen zählt auch Südafrika. Derzeit ist hier bei den Politikern jedoch im Gespräch eine entsprechende Gesetzgebung anzufertigen, die das Online Glücksspiel in Südafrika regulieren soll. Ein erster Gesetzesentwurf wurde von Seiten der Politiker bereits vorgestellt, dieser soll nun diskutiert und gegebenfalls angefertigt werden. Die Bevölkerung in Südafrika kann sich dadurch eventuell schon bald darauf freuen, das legale Online Angebot in der Heimat nutzen zu können.

Die Veröffentlichung des Entwurfs des Gesetzes zum Glücksspiel wurde in Südafrika am 25. April dieses Jahres durchgeführt. Die Politiker haben den Gesetzesentwurf öffentlich zur Verfügung gestellt, um so Meinungen von Befürwortern und Gegnern zu erhalten und anhand dieser Meinungen entsprechende Regelungen zu finden, die für alle Beteiligten ein guter Kompromiss wären. Die Meinung der Allgemeinheit ist den Politikern hierbei besonders wichtig. Auch für die Betreiber ist der Gesetzesentwurf von besonderem Interesse, denn diese können sich die darin festgelegten Regelungen ansehen und danach entscheiden, ob die Regelungen auch für die Betreiberseite von Vorteil sind und ob sich der Lizenzerwerb für Südafrika auszahlen könnte.

In dem Gesetzesentwurf sind einige Regelungen enthalten, die die Betreiber betreffen. Zum Beispiel sollen die lizensierten Betreiber ein Teil des eigenen Equipments im Lande positionieren. Das Angebot, welches den Betreibern erlaubt werden soll, darf dann neben den klassischen Glücksspielen auch Person-zu-Person-Spiele umfassen, wie beispielsweise Poker und Sportwetten. Auch die Art der Besteuerung ist in dem Gesetzesentwurf festgelegt. Hier wurde entschieden, dass die Provinzen die Höhe der Steuerabgaben selber festlegen sollen, allerdings ist festgelegt, dass 70% der Steuerabgaben dem Staat zu Gute kommen und die restlichen 30% zum Wohle der Bevölkerung investiert werden sollen.