Formel 1, Glücksspiel und Steuerersparnis sind Schlagworte, die mit dem Fürstentum in Verbindung gebracht werden, aber auch Glanz und Glamour steht für das französische Fürstentum. Das Fürstentum ist recht klein und dennoch lebt es vom Tourismus, zahlreiche Touristen wollen die Leichtigkeit des Seins vor Ort erleben und den angebotenen Luxus in Monaco genießen.

Luxus erleben die Besucher vor Ort in erster Linie in dem berühmten Casino Monacos. Schon beim Betreten der Eingangshalle kommen viele Besucher aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn die imposante Einrichtung und die hohen Fenster wirken beeindruckend auf die Besucher. Sicherheit hat in Monaco oberste Priorität, daher sind die Kameras überall vor Ort nichts Besonderes mehr. Durch den Besuch der Prominenz in Monaco, wurden die Begebenheiten vor Ort nach den Wünschen der Stars ausgerichtet, Im Casino zum Beispiel sind Fotos verboten, da die Prominenz hier nach Belieben dem angebotenen Glücksspiel nachgehen möchte, ohne dabei von Paparazzi verfolgt zu werden.

Der Hafen Monacos ist neben dem Casino ein beliebter Ort bei den Besuchern. Viele Sternerestaurants laden hier zum Essen ein und nebenbei können die Urlauber vor Ort den Ausblick auf die Yachten genießen. Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten des zweitkleinsten Staates zählt der Grimaldi-Palast auf dem Altstadtfelsen. Das Klima vor Ort lädt die Besucher tatsächlich auch zum Entspannen ein, denn der Strand Monacos ist gut besucht.

Gut besucht sind auch die Clubs und Bars an der Avenue des Spelugues, wo das Nachtleben Monacos vorrangig stattfindet. Durch die geringe Größe Monacos ist fast alles fußläufig erreichbar und auch nach einer durchfeierten Nacht können die Touristen vor Ort einfach fußläufig das eigene Hotel erreichen. Wer Monaco besucht sollte ausreichend Urlaubsgeld dabei haben, denn die Preise sind eher hoch, dafür können die Besucher auch während der Urlaubszeit vor Ort in angenehmem Luxus schwelgen.