Aktuelle Forschungen haben ergeben, dass virtuelles Glücksspiel immer höher im Kurs steht, dies ist besonders bei Jugendlichen männlichen Geschlechts der Fall.

Diese Personengruppe hadert besonders mit den schlechten Folgen des Glücksspiels, dies ist auch bei den erwachsenen Spielern nicht anders. Der Direktor des "International Centre for Youth Gambling Problems and High-Risk Behaviours" einer Universität im kanadischen Montreal machte eine Studie öffentlich, welche das schwierige Spielverhalten bei Jugendlichen zum Thema hat.

Hierbei kam heraus, dass 8 Prozent der Teilnehmer im Alter von 14 bis 17 Jahren Teil einer gefährdeten Gruppe sind. Sie weisen Tendenzen zur Sucht auf und rund 5 Prozent der Probanden kann man getrost als suchtkrank einstufen.

Andere Resultate lassen darauf schließen, dass einer von hundert kanadischen und amerikanischen Bürgern dem Glücksspiel regelmäßig frönt und eine starke Suchttendenz hat.

Im Vereinigten Königreich stieg die Beteiligung an Online Poker, Wetten im Sportbereich und weiteren Spielen im Bereich Online Casino im Jahr 2010 um rund 50 Prozent. Die obengenannten Studien differenzieren nur gering zwischen unterschiedlichen Altern und Geschlechtern.

Nach den Forschungsergebnissen des Direktors gingen 6 Prozent der Jugendlichen männlichen Geschlechts einer Glücksspielvariante nach und er denkt, dass dieser Prozentsatz noch in die Höhe klettern wird. Dies ist die Konsequenz wachsender Beliebtheit von Smartphones bei dieser Altersklasse.

Schlechte Konsequenzen, die den Online Glücksspielen zugeordnet werden, beinhalten auch familiäre Differenzen, unnormale Verhaltensweisen, Missbrauch von Rauschgift sowie Alkohol und Geldprobleme.

Die Schwierigkeiten der Erwachsenen und Jugendlichen, die der Spielsucht anheimgefallen sind, sind beinahe dieselben. Der Direktor rät Eltern darauf zu achten, welche Dinge ihre Kinder im Internet tun.

Er ermuntert die Erziehungsberechtigten, die Themen im Bereich des Online Glücksspiels bei den Kindern anzusprechen. Er rät den Eltern auch, die Konten im Bereich Kreditkarten ihres Nachwuchses zu kontrollieren.

Grund dafür ist, dass diese oft zum Zahlen im Bereich des virtuellen Glücksspiels verwendet werden.