Die Vorhersagen, was die Einnahmen des Glücksspielbereichs in der Stadt für dieses Jahr angeht, stiegen nun um ein Viertel an. Davor ging man von einem Jahreswachstum von einem Fünftel aus.

Als Mittelwert nehmen die Fachleute im Analysebereich momentan ein Wachstum in Höhe von 15 Prozent an. Der stärkste Goldesel in Macau stellt bisher das Geschäft im Bereich VIP an und hier geht man auf kurze Sicht von einer Gewinnerhöhung von über 2 Milliarden Hongkong-Dollar im Monat aus.

Mehr als acht Zehntel dieser Gäste stellen reiche chinesische Bürger dar, die vom Festland China kommen, dort dürfen sie dem Glücksspiel nicht nachgehen. Damit man ihr Verbrauchsverhalten auswerten kann, griffen die Fachleute der "Deutschen Bank" zu den Kaufmustern im Bereich teuere Autos und Weine als Vergleich. Zu Beginn des Jahres 2012 konnte man ein großes Wachstum der Einnahmen in diesen Sparten verbuchen.

Darum geht man davon aus, dass dieser Glücksspielbereich genauso alles andere als leer ausgehen wird und eine Steigerung von einem Fünftel mit sich bringt. Zudem wird erwartet, dass dieser Geschäftsbereich die Steigerungen im Bereich der VIP für 2012 mit 37 Prozent noch übertreffen kann. Infolge eines hochgerechneten Anstiegs von mehr als 41 Prozent im letzten Dreivierteljahr ist es möglich, dass dieser Markt bereits davon ausgeht.

Außerdem ist bei jedem der sechs in Hongkong aufgeführten Firmen in diesem Bereich die Vorhersage der Einnahmen angehoben wurde. Die Ziele der Aktienkurse sprechen für eine Möglichkeit, die 12 bis 38 Prozent betragen kann. Drei Unternehmen hiervon sollen die optimalen Prognosen haben, die "Wynn Macau", "SJM Holdings" und "Galaxy Entertainment".

Das Kursziel des letzteren wurde um 6 auf 25,40 Hongkong Dollar erhöht und ist auch weiterhin zum Kauf empfohlen. Das mittlere Unternehmen hat ebenfalls diese Option und wird um 70 Cents auf 20,70 Hongkong-Dollar angehoben. Das erstgenannte Unternehmen wurde von "Halten" auf "Kaufen" aktualisiert.

Das Ziel des Kurses beläuft sich nun auf 27,50 Hongkong-Dollar. Das Unternehmen "MGM China" ist ebenfalls zum Kauf eingestuft. Hier beträgt das Kursziel nun 17,00 Hongkong-Dollar. Das Unternehmen "Sands China" hat ein Kursziel von 32,50 Hongkong-Dollar und wird mit der Option "Kaufen" bewertet.

Im aktuellen Verlauf des Handels kletterte der Kurs des Unternehmens "Wynn Macau" an der entsprechenden Börse um rund 9 Prozent auf 23,30 Dollar und somit ist der finale Kurs innerhalb eines halben Jahres so hoch wie nie zuvor. Das mittlere Unternehmen konnte einen Kurszuwachs auf 16,22 Hongkong-Dollar, was rund 6 Prozent entspricht, verzeichnen.

Das dritte Unternehmen musste zusehen, wie sich seine Aktien auf rund 20 Dollar erhöhten, was einem Anstieg von rund 6 Prozent entspricht.